BÄKO-magazin

Handwerksjugend beweist hohe Qualität

Beim 57. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks haben die Auszubildenden ihre hohe Qualifikation bewiesen und damit den hohen Standard der beruflichen Ausbildung im Handwerk unter Beweis gestellt.

Beim 57. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks haben die Auszubildenden ihre hohe Qualifikation bewiesen und damit den hohen Standard der beruflichen Ausbildung im Handwerk unter Beweis gestellt.830 Landessieger haben sich durchgesetzt und traten schließlich in 129 Wettbewerbsberufen auf Bundesebene gegeneinander an. Unter Ihnen wurden 267 Preisträger ermittelt. Darunter sind 118 als 1. Bundessieger, 87 als 2. Bundessieger und 62 als 3. Bundessieger.Zu den platzierten Lehrlingen im backenden Handwerk gehören Klaus Back (Bäckerei-Konditorei Raisch, Calw), Christian Böckeler (Böckelers Café am Rathaus, Bühl), Franziska Ickert (Bäcker Becker, Hamburg) und Carolin Sontowski (Konditorei-Café Acerbi, Villingen-Schwenningen).Parallel zum Leistungswettbewerb wurden zum 20. Mal die Preisträger des Gestaltungswettbewerbs „Die Gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ ermittelt. Hier platzierten sich Renate Deschler (Konditorei Martin Hochenleitner, Oberammergau) und Michaela Köbler (Konditorei P. & W. Simon).