BÄKO-magazin

Schweizer Meister 2010 erkoren

An der Fachschule Richemont wurden unter den besten jungen Berufsleuten der Schweiz in den drei Kategorien Bäckerei, Konditorei-Confiserie sowie im Verkauf die Schweizer Meister 2010 ermittelt.

An der Fachschule Richemont in Luzern wurden unter den besten jungen Berufsleuten der Schweiz in den drei Kategorien Produktion Bäckerei-Konditorei und Konditorei-Confiserie sowie im Detailhandel der Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Branche die drei Schweizer Meister 2010 erkoren.

Qualifiziert aufgrund der besten Resultate an den Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfungen) der entsprechenden Kantone, haben insgesamt 50 junge Berufsleute an den Schweizer Meisterschaften 2010 teilgenommen. Ihre Kreativität und ihr handwerkliches Geschick haben sie zum Thema Weihnachten unter Beweis gestellt. Nach eingehender Prüfung der präsentierten Arbeiten verkündete die Jury, bestehend aus erfahren Fachleuten, die Gewinner/innen.

 

Die Ergebnisse

Produktion Bäckerei-Konditorei

1. Deborah Reynaud, Romanel-sur-Lausanne (Ausbildung bei der JOWA SA, Ecublens)

2. Daniela Zellweger, Urnäsch (Bäckerei-Konditorei Abderhalden, Herisau)

3. Luzius Strickler, Morcote (Tiziano Pasticceria Sagl, Melide)

Produktion Konditorei-Confiserie

1. Daniela Schmid, Winterthur (Ausbildung bei der Confiserie Sprüngli, Dietikon)

2. Jasmin Enzler, Rapperswil (Café-Confiserie Dössegger, St. Gallen)

3. Jasmin Henzmann, Zug, (Bäckerei-Konditorei Grellinger, Reinach)

Detailhandel Bäckerei-Konditorei-Confiserie

1. Damaris Stoller, Seehof (Ausbildung bei der Confiserie Suteria, Solothurn)

2. Cornelia Rogentin, Chur (Confiserie-Café Maron, Chur)

3. Corinne Rohrbach, Zauggenried (Bäckerei-Konditorei Bohnenblust, Bern)

 

Die anderen Kandidaten sind im vierten Rang ex aequo klassiert.

Alle Teilnehmenden der Schweizer Meisterschaften 2010 haben viel Kompetenz und Ausdauer bewiesen. Die Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Branche darf stolz sein, auf derart gut ausgebildete, talentierte und motivierte junge Berufsleute zählen zu dürfen.