BÄKO-magazin

ZMP-Nachfolger am Start

In dieser Woche wurde die Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) als Nachfolgerin der ZMP gegründet.

In dieser Woche wurde die Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) als Nachfolgerin der ZMP gegründet.

Wie der Geschäftsführer der neuen Agrarinformationsgesellschaft, Carl von Butler (Bayerischer Bauern-Verband), mitteilt, will die AMI Daten, Berichte und Analysen rund um die Agrarmärkte für alle Interessierten in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft bis hin zum Handel und für öffentliche Stellen anbieten.

Informationsbedarf der Branche ermitteln

Die AMI werde in den kommenden Tagen und Wochen mit allen potenziellen Kundengruppen Gespräche über den jeweiligen branchen-, produkt- bzw. unternehmensspezifischen Informationsbedarf aufnehmen. Neben der umfassenden, objektiven und neutralen Marktberichterstattung werde die neu gegründete Gesellschaft auch Marktanalysen für einzelne Unternehmen und sonstige Auftraggeber anbieten. Neu hinzu kommt die Berichterstattung über Betriebsmittel und Energie.

Die Agrarmarkt Informations-GmbH wird schwerpunktmäßig in Bonn tätig sein; formaler Sitz der Gesellschaft ist Berlin.

ZMP in Liquidation

Die Gesellschafter der CMA-angeschlossenen Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) haben unterdessen beschlossen, dass das Unternehmen ZMP in eine geordnete Liquidation geht. Als Liquidatoren wurden Ralf Goessler, bisheriger Geschäftsführer der ZMP, und Alfons Schnabel, Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, eingesetzt.