BÄKO-magazin

Biobäcker Schomaker einer der mutigsten Unternehmer Deutschlands

Biobäcker Andreas Schomaker gehört zu den „Mutmachern der Nation“. Der Niederrheiner aus Rheurdt belegte beim bundesweiten Unternehmerwettbewerb „Mutmacher der Nation“ hinter Uli Klippe, Anklam, den zweiten Platz

Biobäcker Andreas Schomaker gehört zu den „Mutmachern der Nation“. Der Niederrheiner aus Rheurdt belegte beim bundesweiten Unternehmerwettbewerb „Mutmacher der Nation“ hinter Uli Klippe, Anklam, den zweiten Platz und erhielt von den Schirmherren der größten deutschen Mittelstandsinitiative, Christian Wulff und Lothar Späth, die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung.Der dritte Platz im mit 540 Teilnehmern besetzten Wettbewerberfeld ging in diesem Jahr an zwei Kandidaten: Mit je 3.000 Euro wurden Frank Domnick aus Baden-Württemberg und Tanja Stephan aus Rheinland-Pfalz für ihr mutiges unternehmerisches Engagement geehrt.Erfolgreich mit BiowareMit Ausdauer, Wagemut und Überzeugungskraft hatte Schomaker seine unternehmerischen Herausforderungen gemeistert. Der Rheurdter setzte zur Sanierung des elterlichen Bäckereibetriebs als einer der Ersten erfolgreich auf Bioware. Als Kredite für die Expansion verweigert werden, machte er Kunden mit einem lukrativen Beteiligungsmodell zu Teilhabern.Der Wettbewerb zeichnet Unternehmerpersönlichkeiten aus, die stellvertretend für die Leistungen des deutschen Mittelstands stehen. „Menschen, von denen die ganze Nation lernen kann“, wie Schirmherr Christian Wulff betonte. Nahezu 3.300 mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich seit 2004 an dem nationalen Wettstreit beteiligt und „Mutmacher der Nation“ damit zur erfolgreichsten Mittelstandsinitiative des Landes gemacht."