BÄKO-magazin

Haribo verkauft Backwarensparte

Der Süßwarenhersteller Haribo verkauft seine Backwarensparte zum Jahresende an die Wolf Süßwaren GmbH.

Der Süßwarenhersteller Haribo verkauft seine Backwarensparte zum Jahresende an die Wolf Süßwaren GmbH. Im Jahr 1971 hatte Haribo die Anteilsmehrheit an der fränkischen Traditionsfirma „Bären-Schmidt" erworben. Hier werden neben der Fruchtgummiherstellung auch die bekannten Lebkuchenherzen, Dominosteine und andere Dauerbackwaren produziert. Die wachsende Konzentration auf die Herstellung von Fruchtgummi- und Lakritzprodukten bestärkte Haribo in der Entscheidung des Teilbetriebsübergangs der Backwarensparte, der Gebrüder Schmidt GmbH & Co. KG in Mainbernheim, an die Wolf Süßwaren GmbH in Prichsenstadt. Die Zuckerwarenproduktion bleibt bei diesem Verkauf völlig unberührt. Somit bietet Haribo der ca. 20 Kilometer entfernten Produktionsstätte der Wolf Süßwaren GmbH interessante Produkte, die gut in das Produktportfolio passen. Oberste Priorität der Haribo-Geschäftsleitung ist der Erhalt der 31 Arbeitsverhältnisse bei dem Teilbetriebsübergang am 31. Dezember 2009.