BÄKO-magazin

tegut erhält Nachhaltigkeitspreis

Die Firma tegut mit Sitz in Fulda ist mit dem in diesem Jahr erstmals vergebenen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet worden.

Die Firma tegut mit Sitz in Fulda ist mit dem in diesem Jahr erstmals vergebenen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet worden. Der Lebensmitteleinzelhändler, zu dem auch die Bäckerei Herzberger und die Fleischverarbeitung „kff" gehören, erhielt als eines von insgesamt 12 deutschen Vorzeigeunternehmen den Preis auf einer Umweltgala in Düsseldorf. Vor rund 800 Gästen überreichte der Schirmherr der Veranstaltung, Bundespräsident Horst Köhler, den Preis.Erfolgreiches NachhaltigkeitsmanagementMit der Auszeichnung soll nach Veranstalterangaben das Engagement für besonders erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement geehrt werden. Prämiert wurden „Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden – und nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum nutzen". Nachhaltigkeit von der Produktion bis zum Kunden Das Unternehmen „tegut … gute Lebensmittel" wurde für seine Unternehmensstrategie ausgezeichnet. „Die Durchgängigkeit der Nachhaltigkeit von der Produktion bis zum Endkunden" zeichne den Preisträger aus, heißt es in der Begründung der Jury. Damit sei das Unternehmen für den Lebensmitteleinzelhandel richtungsweisend. Nachhaltiges Wirtschaften hier seit Jahrzehnten gelebte Praxis. Viel früher als andere Lebensmittelhändler habe das Unternehmen Bio-Produkte in sein Sortiment aufgenommen. In einigen Märkten umfasst das Sortiment inzwischen mehr als 3.000 kontrolliert ökologisch erzeugte Produkte, zu einem großen Teil von anerkannten Anbauverbänden. Eigene Bäckerei im Unternehmen Die hauseigene „Herzberger Bäckerei" backt ihre Brote und Backwaren ausschließlich mit Bio-Getreide, Mineralwasser aus eigenem Brunnen und weiteren Bio-Zutaten, und auch die eigene Fleischverarbeitung der „kff " liefert biologisch erzeugte Produkte. Für die Jury stand zudem die soziale Nachhaltigkeit im Fokus. Sie werde bei dem Unternehmen „durch die bewusste Förderung von Vielfalt im Unternehmen", diverse Ausbildungsmöglichkeiten sowie zahlreiche soziale Aktivitäten erreicht.