BÄKO-magazin

Adolf Fritsch feierte 80. Geburtstag

Der bis 1996 langjährige Geschäftsführer des Bäckereianlagenherstellers FRITSCH, Adolf Fritsch, feierte im firmeneigenen Technology Center seinen 80. Geburtstag.

Der bis 1996 langjährige Geschäftsführer des Bäckereianlagenherstellers FRITSCH, Adolf Fritsch, feierte im firmeneigenen Technology Center seinen 80. Geburtstag.

Die Feierlichkeit fand im Kreise von Familie, Freunden und Bekannten am 25. Mai in den neuen Räumlichkeiten in Kitzingen statt. Sein Sohn und Nachfolger Klaus Fritsch begrüßte die zahlreichen Gäste; die Laudatio auf das Geburtstagskind hielt Reinhold Danzig, seit vielen Jahren kaufmännischer Leiter bei FRITSCH.

Pflege von persönlichen Kontakten

Trotz seines Alters sei Adolf Fritsch, der 1929 im heute tschechischen Wiese zur Welt kam und 1960 die FRITSCH-Geschäftsführung von seinem Vater übernommen hatte, bis heute ein täglicher Gast im FRITSCH Technology Center. Er lasse es sich nicht nehmen, den persönlichen Kontakt insbesondere zu „seinen“ Kunden in Tschechien nach wie vor zu pflegen.

In Adolf Fritschs Zeit als Geschäftsführer brachte das Unternehmen zahlreiche Innovationen auf den Markt, die bis heute den Ruf der Markt Einersheimer Maschinenbauer als Innovationsführer der Bäckereianlagenbranche stützen, z.B. die erste automatisierte Teigausrollmaschine FRITSCH ROLLFIX oder den ersten FRITSCH Satellitenkopf. Unter Adolf Fritschs Ägide begannen auch bereits die Vorarbeiten zum Brezelschlinger FRITSCH MULTITWIST. 1992 schließlich wurde auf seine Initiative hin das erste FRITSCH Technology Center eingerichtet.