BÄKO-magazin

Fortuna und Fritsch erweitern Vertriebskooperation

Die Fortuna Maschinenbau Holding und die Fritsch Vertriebs GmbH bauen ihre bestehende Zusammenarbeit weiter aus. Neben den Fortuna-Kopfmaschinen und -Gärschränken für Brezeln vertreibt Fritsch ab sofort auch Brötchenanlagen von Fortuna.

Die Fortuna Maschinenbau Holding und die Fritsch Vertriebs GmbH bauen ihre bestehende Zusammenarbeit weiter aus. Neben den Fortuna-Kopfmaschinen und -Gärschränken für Brezeln vertreibt Fritsch ab sofort auch Brötchenanlagen von Fortuna.

Die Partnerschaft zwischen Fortuna und Fritsch hat sich bewährt. Schon seit Jahren vertreibt Fritsch zusammen mit seinen Brezelschlingern Produkte von Fortuna für die vor- beziehungsweise nachgelagerten Schritte im Fertigungsprozess – sprich Kopfmaschinen und Gärschränke. Die positiven Erfahrungen der Vergangenheit haben die beiden Unternehmen dazu bewogen, die Zusammenarbeit zu intensivieren. Ab sofort vertreibt Fritsch auch Brötchenanlagen von Fortuna an größere Backbetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Durch die Ausweitung der Kooperation mit Fortuna können wir großen Backbetrieben jetzt auch Maschinenkombinationen oder übergreifende Konzepte für das komplette Produktspektrum im Bereich Kleingebäck anbieten – von Schnecken, Plunder- und Hefegebäcken über Croissants, Hörnchen und Teigtaschen bis hin zu Berlinern, Brezeln und Brötchen aller Art“, betont Karl-Heinz Hinkelmann, Geschäftsführer der die Fritsch Vertriebs GmbH.

„Die Partnerschaft mit Fritsch hat sich in den letzten Jahren äußerst positiv entwickelt“, freut sich Volker Wöhrle, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Fortuna. „Die Ausdehnung der Zusammenarbeit auf den Vertrieb von Brötchenanlagen ist ein logischer Schritt, um weitere Synergieeffekte zu realisieren. Gemeinsam mit den Vertriebsexperten von Fritsch werden wir unsere Marktpräsenz bei den großen Backbetrieben weiter ausbauen und umfassende Lösungskonzepte für die Betriebe entwickeln, die exakt auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.“