BÄKO-magazin

Austauschprämie für alte Kopfmaschinen

Die Fortuna Maschinenbau Holding bietet ihren Kunden mit Firmensitz in Deutschland eine Austauschprämie für Kopfmaschinen vom Typ „KM“, die zehn Jahre und älter sind.

Die Höhe der Prämie richtet sich nach dem Baujahr und wird beim Erwerb einer neuen Kopfmaschine „KM“ auf den Kaufpreis angerechnet. Die Aktion beginnt auf der Internorga und endet am 31. Mai 2009.

Die Fortuna Kopfmaschine „KM“ ist der bewährte Klassiker für die schonende Verarbeitung selbst schwieriger Teige in handwerklicher Qualität. Durch die solide Bauweise und die qualitativ hochwertige Ausführung leistet sie in vielen Backstuben bereits seit Jahren oder gar Jahrzehnten unermüdlich ihren Dienst. Doch die Technik hat sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt.

Mit der Austauschprämie bietet Fortuna Kunden die Gelegenheit, ihre alte Kopfmaschine „KM“ zu attraktiven Konditionen durch eine neue zu ersetzen. Die nach Baujahr gestaffelte Austauschprämie erhalten Kunden, die Fortuna ihre mindestens zehn Jahre alte Kopfmaschine mit der Reihenzahl 4, 5 oder 6 überlassen und gleichzeitig eine neue Kopfmaschine „KM“ erwerben. Die Austauschprämie beginnt bei 2.000 Euro für eine Maschine Baujahr 1991 und geht in Tausenderschritten bis 10.000 Euro für eine Maschine Baujahr 1999.

„In Anlehnung an die Abwrackprämie der Bundesregierung möchten wir Bäckereien mit unserer Austauschprämie einen Anreiz bieten, sich von ihren alten Maschinen zu trennen und in neue Technik zu investieren", erklärt Volker Wöhrle, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Fortuna. „Gleichzeitig unterstützen wir unsere Kunden bei Bedarf mit attraktiven Finanzierungsmodellen, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. So bleiben die Liquidität und der finanzielle Spielraum der Betriebe erhalten, was gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten von großer Bedeutung ist."