BÄKO-magazin

Gutes erstes Halbjahr

Die Wiesheu Gruppe erreichte nach dem ersten Halbjahr des Jahres 2007 einen Gesamtumsatz von 30,1 Mio. Euro. Das Vorjahresergebnis wurde somit um einen zweistelligen Prozentbereich übertroffen (26,1 Mio. Euro

Die Wiesheu Gruppe erreichte nach dem ersten Halbjahr des Jahres 2007 einen Gesamtumsatz von 30,1 Mio. Euro. Das Vorjahresergebnis wurde somit um einen zweistelligen Prozentbereich übertroffen (26,1 Mio. Euro). Hohen Anteil an der positiven Geschäftsentwicklung hat wie schon im vergangenen Jahr das starke Auslandsgeschäft. Der Exportanteil lag in den ersten sechs Monaten bei 42%, (Vorjahr 36%). Die Gebiete mit den größten Umsatzsteigerungen sind Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa, Benelux und UK. Auch auf nationaler Ebene hat man das starke Halbjahresergebnis vom Vorjahr nochmals steigern können. Insgesamt stieg der Umsatz national um 4% auf 17,5 Mio. Euro. Folge der stetig wachsenden Nachfrage im ersten Halbjahr waren Neueinstellungen von Mitarbeitern in der Produktion, Konstruktion und Entwicklung, Service und Vertrieb. Neben der Personalaufstockung investierte Wiesheu auch für ca. 1 Mio. Euro in Maschinen, Gebäude und in das Kaizen-Projekt. Letzteres zeigt beachtliche Ergebnisse in den Bereichen Produktivität und Produktqualität. In das zweiten Halbjahr 2007 blickt man bei Wiesheu sehr zuversichtlich. So laufen derzeit die Vorbereitungen für die Herbstmessen Südback, Anuga und Sachsenback auf Hochtouren. Auch auf diesen Messen wird der Innovationsführer die eine oder andere Überraschung dem Fachpublikum präsentieren."