BÄKO-magazin

Starker Zulauf bei Vereinigter IKK

Die Vereinigte IKK – hervorgegangen aus der Fusion von Signal Iduna IKK und der IKK Nordrhein – hat seit Beginn des Jahres über 78.000 neue Versicherte gewonnen.

Die Vereinigte IKK hat seit Beginn des Jahres über 78.000 neue Versicherte gewonnen. Damit gehört die Krankenkasse sie eindeutig zu den Gewinnern des Wettbewerbs um neue Kunden.

 

„Das starke Versichertenwachstum zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Werner Terlohr, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten IKK. Die Innungskrankenkasse

ist am 1. Juli aus der Fusion zwischen der Signal Iduna IKK und der IKK Nordrhein hervorgegangen und gehört mit 1,6 Mio. Versicherten zur Top 15 der gesetzlichen Krankenkassen.

 

Kein Zusatzbeitrag in diesem Jahr

Als Gründe für den Zuwachs werden ein attraktiver Service und eine stabile Finanzlage genannt. „Wir haben mit der Fusion genau geprüft, welche Kasse in welchem Bereich besser aufgestellt war und auf diese Weise das Optimale für unsere Versicherten herausgeholt“, so Terlohr weiter. „Außerdem ist die Vereinigte IKK für die Zukunft gut aufgestellt – wir halten unser Versprechen und erheben 2010 keinen Zusatzbeitrag.“

 

Die Vereinigte IKK versichert bundesweit Menschen aus allen Bereichen und Branchen. Rund 3.400 Mitarbeiter beraten in mehr als 200 Servicecentern in Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Weitere Informationen unter www.vereinigte-ikk.de.