BÄKO-magazin

Runder Geburtstag: Zehn Jahre „Unifine“

Unifine Food & Bake Ingredients in Darmstadt feiert in diesem Juni das zehnjährige Bestehen im aktuellen Unternehmensverbund und die Einführung neuer Dachmarken.

Unifine Food & Bake Ingredients in Darmstadt feiert in diesem Juni das zehnjährige Bestehen im aktuellen Unternehmensverbund und die Einführung neuer Dachmarken.

 

Im Juni 2000 wurde Unifine in den niederländischen Royal Cosun Konzern integriert, eine internationale agrar-industrielle Unternehmensgruppe, deren Ursprung die Herstellung von Zucker war. Heute stellen die Unternehmen des Cosun-Konzerns Rohstoffe und Ingredienzen für Handwerk, Lebensmittelindustrie, den Foodservice-Sektor und für die Produkte des Lebensmitteleinzelhandels her.

 

Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit 4.500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,8 Mrd. Euro. Durch permanentes Wachstum und Akquisitionen ist Unifine heute ein führender europäischer Produktspezialist in den vier Kernmärkten Fine Bakery, Food Service, Ice Cream und Industry. Mit 520 Mitarbeitern ist Unifine in den Kernabsatzmärkten Europa, Russland und Asien vertreten.

 

Niederlassung Darmstadt mit breiter Vertriebsverantwortung

Kompetenz, Kreativität und Innovation gelten als die Erfolgsfaktoren, die von einem engagierten Team aus erfahrenen und jungen Fachleuten mit der Leidenschaft für Feine Backwaren gelebt werden. Produktionsstätten von Unifine befinden sich in Ungarn, den Niederlanden, in Belgien, Frankreich, Portugal, Rumänien und in Deutschland am Standort Darmstadt. Die Vertriebsverantwortung von Unifine in Darmstadt umfasst den Vertrieb in Deutschland und in den Exportländern in Europa von Skandinavien über Osteuropa bis Italien und Griechenland.

 

Unter den Hauptmarken „Sucrea“ (alle Pulverprodukte und Dekore), „Fruibel“ (Fruchtzubereitungen, Gels und Schokoladen) liefert Unifine sein Sortiment. Weitere Marken für spezialisierte Produkte wie „Linea Gelato“ (Eisprodukte, Toppings, Softeispulver), „DiaLine“ (Diabetikerprodukte) oder „ChefLine“ (Foodservice-Produkte) werden in spezialisierte Märkte in Europa geliefert.

 

Das Unternehmen ist an allen Standorten nach dem ISO und BRC Standard zertifiziert. Produkte, die nach Halal-, Koscher- und Bio-Kriterien hergestellt werden, sind ebenfalls im Portfolio.