BÄKO-magazin

500 Torten für einen guten Zweck

Auf der IHM Privat (11. bis 17. März) in München warten die Innungsbetriebe der Konditoreninnung Altbayern und Franken zusammen mit der Münchner Meisterschule für das Konditorenhandwerk mit einer Tortengala der Extraklasse auf.

Auf der IHM Privat (11. bis 17. März) in München warten die Innungsbetriebe der Konditoreninnung Altbayern und Franken zusammen mit der Münchner Meisterschule für das Konditorenhandwerk mit einer Tortengala der Extraklasse auf.Ob reich verziert mit Marzipan, vitaminreich gespickt mit Obst der Saison oder cremig gefüllt mit Schokolade und Konfitüre – Torten machen das Leben süßer. Um den Besuchern der IHM Privat den Rundgang über die Internationale Handwerksmesse zu versüßen, hat sich die Konditoreninnung Altbayern und Franken etwas ganz besonderes einfallen lassen: Am Freitag, den 13. März 2009 warten die Innungsbetriebe zusammen mit der Münchner Meisterschule für das Konditorenhandwerk mit einer Tortengala der Extraklasse auf.Besucher können Torten ersteigernAn diesem Tag wartet eine fulminante Tortenschau auf die Gäste. 500 Torten in allen Variationen verwandeln die Internationale Handwerksmesse zu einem regelrechten Schlaraffenland. Selbstverständlich bleibt es nicht nur beim visuellen Augenschmaus: Im Rahmen einer Tombola werden die Tortenkreationen zu Gunsten der Pfennigparade und der Landesschule für gehörlose Kinder verlost. Einigen Münchnern wird diese Form der Tortengala wohl bekannt vorkommen. Bislang fand diese nämlich immer im Rahmen des traditionellen Faschingsballs der Konditoren, „Ball der 1000 Torten", im Deutschen Theater statt. Nach dessen Schließung wurde der Ball nun abgesagt. An der beliebten Tortengala wollte die Konditoreninnung aber unbedingt festhalten. Mit der Internationalen Handwerksmesse wurde jetzt ein ideales Forum gefunden, die konditorliche Handwerkskunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Konditoren präsentieren sich in „gläserner Backstube"Zusätzlich beteiligt sich das Konditorenhandwerk an der IHM Privat im Rahmen einer Leistungsschau in Halle A3. In einer „gläsernen Backstube" bereiten Konditormeister und Gesellen tagesfrische konditorliche Qualitätsprodukte zu und lassen sich bei der Produktion vielfältiger Konditoreispezialitäten über die Schulter schauen.