BÄKO-magazin

Süßwaren aus aller Welt

Die 41. Internationale Süßwarenmesse (ISM) beginnt am 30.01.2011 in Köln: 1.500 Unternehmen aus rund 70 Ländern zeigen Süßwaren und Knabberartikel aus der ganzen Welt.

Die 41. Internationale Süßwarenmesse (ISM) beginnt am 30.01.2011 in Köln: 1.500 Unternehmen aus rund 70 Ländern zeigen Süßwaren und Knabberartikel aus der ganzen Welt.

 

Die Besucher erwartet ein umfassendes Weltmarktangebot auf einer

Bruttoausstellungsfläche vor 110.000 m², aufgeteilt auf sechs Hallen. Zum ersten Mal stellt sich mit der Türkei ein Partnerland der ISM vor. „Die ISM 2011 ist sowohl national als auch international breit aufgestellt.“, formuliert Peter Grothues, Geschäftsbereichsleiter Ernährung, Technologie & Umwelt Koelnmesse GmbH, den Ausblick auf die kommende ISM. „Wir erwarten eine kontaktstarke und dynamische Messe.“

 

Namhafte Marken vertreten

Top-Beteiligungen aus dem In- und Ausland unterstreichen die Position der ISM als internationale Leitmesse der Süßwarenwirtschaft. Dazu gehören aus Deutschland Bahlsen, Brandt, Feodora, Griesson-De Beuckelaer, Gubor, Halloren, Intersnack, Katjes, Krüger, Lambertz, Lorenz, Mederer, Niederegger, Ragolds, Rausch, Stollwerck, Ültje und Zentis.

Unter den ausländischen Unternehmen finden sich Namen wie Barry Callebaut, und Guylian aus Belgien, Garoto aus Brasilien, Panda Oy aus Finnland, Walkers aus Großbritannien, Loacker aus Italien, Manner aus Österreich, Ricola aus der Schweiz, Zeta aus Spanien oder Adams & Brooks, Hershey und Jelly Belly aus den USA.

 

Die Süßwarenwelt trifft sich in Köln

Als besonderes Highlight präsentiert sich die Türkei mit einem attraktiven Angebot zwischen traditionellen Spezialitäten und Trend-Produkten. Die Türkei gehört schon seit vielen Jahren zu den zehn größten Auslandsbeteiligungen der ISM. Mit Top-Präsenzen sind aber besonders Belgien, die Niederlande, Italien, Spanien, Großbritannien, die Schweiz, die USA, Brasilien, China und Polen vertreten. Aber auch die Beteiligungen aus Malaysia, Mexiko und Russland machen auf sich aufmerksam. Erstmals präsentieren sich wieder mehrere australische Unternehmen unter einem nationalen Dach. Insgesamt liegt der Auslandsanteil auf Ausstellerseite bei über 80 Prozent. Damit ist die ISM eine der internationalsten Messen der Welt.

 

Konferenz zur Aromatechnologie

 

Am Dienstag, 1. Februar 2011, findet außerdem die erste ProSweets Cologne Conference statt, die fachtechnisches und markrelevantes KnowHow zum Thema Aromatechnologien und Verbraucherpräferenzen in der Süßwarenindustrie bündelt. Unter dem Titel „Flavouring Ingredients“ informieren und diskutieren Experten mit Produktentwicklern und Entscheidungsträgern sowie

Fachkräften aus Qualitätsmanagement und Fertigung.

Einblick in sein Können gibt zur ISM 2011 darüber hinaus ein Chocolatier der Spitzenklasse.