BÄKO-magazin

Internorga 2009 so groß wie noch nie

Die Internorga, die vom 13. bis 18. März 2009 stattfindet, präsentiert sich so groß und attraktiv wie nie zuvor. Knapp fünf Jahre nach der Grundsteinlegung weiht die Leitmesse für den modernen Außer-Haus-Markt das neue Hamburger Messegelände offiziell ein.

Die Internorga, die vom 13. bis 18. März 2009 stattfindet, präsentiert sich so groß und attraktiv wie nie zuvor. Knapp fünf Jahre nach der Grundsteinlegung weiht die Leitmesse für den modernen Außer-Haus-Markt das neue Hamburger Messegelände offiziell ein. Als letzte neue Halle wird die B7 in Betrieb genommen. Mit 87.000 qm steht damit die bislang größte Ausstellungsfläche zur Verfügung. Rund 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland werden auf der 83. Internationalen Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien ihre Neuheiten, Trends und Komplettlösungen zeigen. Es werden mehr als 100.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet.Attraktives und modernes Messegelände„Das Jahr 2009 bedeutet für die Internorga einen Meilenstein", freut sich Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC), und erklärt weiter: „Mit den neuen Hallen ist die Fachmesse bestens für die Zukunft und den internationalen Wettbewerb gerüstet. Hamburg verfügt jetzt über eines der modernsten und attraktivsten Messegelände in Europa. Davon wird die Internorga, die ja der Impulsgeber und Schrittmacher für den Ausbau war, enorm profitieren." Begleitet wird die Fachmesse von einem hochkarätigen Rahmenprogramm mit nationalen und internationalen Top-Kongressen, renommierten Wettbewerben und dem Forum Gastgewerbe. All das macht die Internorga auch zu einer erstklassigen Kontaktbörse und europaweit einmaligen Kommunikationsplattform.Neue Hallenstruktur vollendetMit dem Ende der Bauarbeiten hat die Hallenstruktur der Internorga 2009 ihre endgültige Form gefunden. In der neuen Halle B7 sowie in der Halle B5 ist der Themenschwerpunkt„Einrichtung und Ausstattung" untergebracht. Die Produktbereiche„Nahrungsmittel und Getränke" sowie „Organisation und Kommunikation" befinden sich in den Hallen A1 und B1 bis B4. In der mit rund 13.000 Quadratmetern größten Halle B6 ist das Segment „Bäckerei- und Konditoreibedarf, Ladenbau" angesiedelt.1.000 Aussteller - 100.000 FachbesucherAuf dem neuen Hamburger Messegelände präsentiert die Internorga mit rund 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland ein Angebot, dass in seiner Vielfalt und Qualität in Europa seinesgleichen sucht. Die 83. Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: 26 Euro (Zweitageskarte 36 Euro), Fachschüler: 12,50 Euro. Der Einlass erfolgt nur nach Legitimation als Fachbesucher.