BÄKO-magazin

Vielfalt auf der Grünen Woche

Die internationale Grüne Woche findet von 16. bis 25. Januar 2009 auf dem Messegelände in Berlin statt. Erwartet werden wieder mehr als 400.000 Besucher.

Die internationale Grüne Woche findet von 16. bis 25. Januar 2009 auf dem Messegelände in Berlin statt. Erwartet werden wieder mehr als 400.000 Besucher. Deutschland zeigt sich auch im kommenden Jahr auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) von seiner leckersten Seite. Was hierzulande für eine Fülle an Köstlichkeiten existiert, wird im Überblick in Halle 20 präsentiert. 14 Bundesländer stellen gemeinsam mit der CMA die ganze Vielfalt deutscher Nahrungsmittel vor. Vom 16. bis 25. Januar steht die Gemeinschaftsschau unter dem Motto „Kulinarisches Deutschland". Wer dann so richtig auf den bundesdeutschen Geschmack gekommen ist, kann seine kulinarische Erlebnisreise von der Küste zu den Alpen auch in anderen Hallenbereichen auf dem Berliner Messegelände fortsetzen. Gleich acht Bundesländer bieten zusätzlich mit individuellen, landestypischen Präsentationen und einem stimmungsvollen Unterhaltungsprogramm Speis’ und Trank aus den verschiedenen Regionen an. So bieten Bayern (Halle 20), Brandenburg (Halle 21a), Mecklenburg-Vorpommern (Halle 5.2b), Niedersachsen (Halle 5.2a), Sachsen (Halle 5.2a), Sachsen-Anhalt (Halle 23b), Schleswig-Holstein (Halle 22a) und Thüringen (Halle 22a) den Besuchern eine gelungene Mischung von Innovation und Tradition. Die IGW findet in den Hallen 1 bis 26 statt und ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Am 23. Januar gibt es die „lange Nacht", d.h. dann sind die Messetore sogar bis 21 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 12 Euro (online bis 15 Januar: 11,50 Euro).