BÄKO-magazin

iba 2009: Mit besten Aussichten

Die iba 2009, die vom 3. bis 9. Oktober auf dem Messegelände in Düsseldorf stattfindet, verzeichnet seitens der Aussteller bisher eine sehr gute Resonanz. Erwartet werden zum Weltmarkt des Backens 75.000 Besucher aus aller Welt.

Die iba 2009, die vom 3. bis 9. Oktober auf dem Messegelände in Düsseldorf stattfindet, verzeichnet seitens der Aussteller bisher eine sehr gute Resonanz. Erwartet werden zum Weltmarkt des Backens 75.000 Besucher aus aller Welt.

 

ZV-Präsident Peter Becker unterstrich, dass die iba auch weiterhin mit großem Abstand die Leitmesse für das backende Gewerbe weltweit bleibe. „Si ist für jeden Bäcker und Konditor – vom Handwerks- bis zum Industriebetrieb – Chance und Muss zugleich“, machte er deutlich. Die Schwerpunkte werden Reinigung/Hygiene, Energieeffizienz und Kaffee sein.

 

Mehr Ausstellungsfläche belegt als 2006

Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM), sprach von einem „phänomenalen Schlussspurt“. Zwar habe es einige Stornierungen gegeben, doch habe man diese durch neue Aussteller kompensieren können. Angemeldet haben sich knapp 100 Tage vor Beginn des Weltmarktes des Backens 990 Aussteller aus 52 Ländern. Dohr rechnet noch mit weiteren Anmeldungen. Rund 56% der Aussteller kommen aus dem Ausland. Erwartet werden 75.000 Besucher.

Die iba findet in den Hallen 9 bis 17 statt. 123.000 qm Ausstellungsfläche (brutto) werden in diesen neun Hallen belegt. Er verwies darauf, dass dies 73.000 qm netto entspreche. 2006 waren in München 71.000 qm belegt, 2003 bei der letzten iba in Düsseldorf sogar nur 67.000 qm. „In jeder Halle konnten Marktführer platziert werden, sodass wir mit einer gleichmäßigen Frequenz in allen Hallen rechnen“, betonte Dohr.

 

Zuversicht bei den Ausstellern

Bernd Dieckmann, Vorsitzender des iba-Fachbeirates, erklärte, dass die iba zwar in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld stattfinden werde, zeigte sich aber dennoch zuversichtlich. Sehr zufrieden äußerte er sich über die Zusammenarbeit mit der GHM, die alle Wünsche der Aussteller erfüllt habe. Die iba sei ein Muss für jedes Zulieferunternehmen, dies zeige sich auch daran, dass es trotz der Krise bisher kaum Stornierungen gegeben habe.

 

Mehrere Wettbewerbe im Rahmenprogramm

ZV-HGF Dr. Eberhard Groebel wies darauf hin, dass im Rahmenprogramm mehrere Wettbewerbe ausgetragen werden: Am International-Cup, der vom 3. bis 6. Oktober stattfindet, beteiligen sich 12 Länder. Die erste Deutsche Meisterschaft des Bäckerhandwerks wird am 7. und 8. Oktober ausgetragen. Der Cup der Bäckerjugend bildet am 9. Oktober den Schlusspunkt. Auch die International Baking Academy (IBA) und die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk werden während der gesamten Messe aktiv sein. Der ZV verlost unter allen Innungsmitgliedern ein Auto.

Da die iba 2009 ihren 60. Geburtstag feiert, haben alle, die in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag begehen, freien Eintritt. Apropos Eintritt: Die Tickets für die iba können online gekauft werden, was lange Wartezeiten am Eingang erspart. Zudem sind sie preislich günstiger.

Weitere Infos: www.iba.de