BÄKO-magazin

Appetit auf Neues

Die Sachsenback (20. bis 22 September) findet zum siebten Mal in Leipzig statt, diesmal wieder parallel zur FleiFa.

Die Sachsenback (20. bis 22 September) findet zum siebten Mal in Leipzig statt, diesmal wieder parallel zur FleiFa. Unter den rund 230 Ausstellern aus sieben Ländern sind wie immer die wichtigsten Marktführer vertreten; zusammen mit den Ausstellern der diesjährigen FleiFa ist die Halle 5 komplett ausgebucht. Die rund 15.500 erwarteten Fachbesucher für beide Messen, darunter rund 12.000 für die Sachsenback, können sich im Rahmenprogramm auf attraktive Anregungen für den eigenen Betrieb sowie interessante Informationsveranstaltungen und Wettbewerbe freuen.Synergieeffekte Wie bereits 2005, als die beiden Fachmessen zum ersten Mal zusammen stattgefunden hatten, setzt die Messe Stuttgart auf Synergien, die eine kompakt organisierte Veranstaltung für beide Branchen mit sich bringen werden. Bestimmte Trends betreffen sowohl das Bäcker- und Konditorenhandwerk als auch das Fleischerhandwerk.Der Konditoren-Ideenmarkt gehört ebenso dazu wie das traditionelle BÄKO-Backforum mit informativen Veranstaltungen und Backvorführungen als Herzstück der Messe. „Spezialitäten aus deutschen Landen“ Im Backforum zeigt die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk (Weinheim) „Spezialitäten aus deutschen Landen“ zum Thema Snacks. Darüber hinaus erwarten die Besucher neue Ideen zu den Schwerpunktthemen Snacks, Imbiss und Cafeteria.Das Hauptgewicht der Präsentationen bilden innovative Produkte der Arbeits- und Betriebstechnik mit einem Anteil von 40% der ausgestellten Güter vor Rohstoffen, Halbfabrikaten, TK-Backwaren und Convenienceangeboten mit rund 30% sowie die Bereiche Verkaufsförderung, Dekorationen und Berufskleidung. Weitere Ausstellungsbereiche Hinzu kommen weitere Ausstellungsbereiche wie Geschäfts- und Ladeneinrichtungen, EDV, Dienstleistungen, Handelswarensortimente und mobile Verkaufsmöglichkeiten.Natürlich stehen die BÄKO-Regionalgenossenschaften am neu gestalteten Stand der BÄKO Gruppe Nord ebenfalls für interessante Gespräche zur Verfügung. „BrotkulTour“ ist wieder Bestandteil Die erfolgreiche Live-Aktion „BrotkulTour“ – bei der innovative Brotsorten mit Rezepten und Verarbeitungshinweisen präsentiert werden – ist wieder Bestandteil des umfassenden Rahmenprogramms auf dem Messestand. Ein spannendes Gewinnspiel für Messebesucher lockt zudem mit attraktiven Preisen.Aktuelle Trends wie z.B. Kaffeespezialitäten werden gezeigt. Ob Coffee-to-Go oder edle Kaffeekreationen mit hochwertigem Gebäck, für jeden Bedarf gibt es eine passende Lösung.Top-Thema Snacks Ein Top-Thema sind weiterhin Snacks: Die innovativen und leckeren Snacks vom Bäcker und Konditor gewinnen immer mehr an Bedeutung und setzen neue Akzente im Außer-Haus-Markt. Frische, Qualität und Genuss – statt Fast food. Die trendigen Ideen dazu kommen von uns. Neue Impulse gibt es auch im Zusatzgeschäft für Bäcker und Konditoren. Etwa die starken BÄKO-Eigenmarken – gerade auch im Segment Getränke.Lösungen bieten Ohne neue Technik geht es nicht: Energieeffizienz ist momentan das Top-Thema, wenn es um neue Maschinen und Geräte geht. Das spezifische Produktprogramm BÄKO-Line bietet dazu eben die Lösungen an, die der Bäcker und Konditor der Zukunft braucht.Zur Fachmesse gehören natürlich die Diskussionen mit den Profis der Branche sowie der Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Die Bäckerinnungsverbände aus den fünf neuen Bundesländern sowie aus Niedersachsen/Bremen samt Repräsentanten stehen gemeinschaftlich am Stand der Saxonia Rede und Antwort. Passend dazu findet am 20. September der traditionelle Bäcker-Treff im Bayerischen Bahnhof in Leipzig statt.