BÄKO-magazin

Internorga: Tolle Bilanz trotz Besucherrückgang

Mit diesem positiven Fazit hat die Internorga (Hamburg Messe) heute nach sechstägiger Dauer auf dem Hamburger Messegelände ihre Tore geschlossen.

Mit diesem positiven Fazit hat die Internorga (Hamburg Messe) heute nach sechstägiger Dauer auf dem Hamburger Messegelände ihre Tore geschlossen. Die Stimmung im Außer-Haus-Markt ist gut, die Branche zeigt sich investitionsfreudig und aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen und Konzepten, die Aussteller sind sehr zufrieden. Auf der 82. Internationalen Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien haben sich rund 112.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland (Vorjahr 115.000) über die Neuheiten und Trends der rund 1.000 Unternehmen aus mehr als 20 Ländern informiert.Die Internorga ist auch in diesem Jahr gewachsen und hat eine weitere neue Halle in Betrieb genommen. Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress (HMC): „Mit der Halle B5 hat die Internorga den nächsten Schritt nach vorne gemacht. Ihr Ruf als Leitmesse für den modernen Außer-Haus-Markt ist durch die hohe Qualität der Fachbesucher erneut unter Beweis gestellt worden.“ Gleichwohl gab es aufgrund der Baustellen für Besucher und Aussteller zum Teil lange Wege und Unannehmlichkeiten.Zufrieden äußerte sich auch der Vorsitzende des Internorga-Ausstellerbeirats, Ralf Hübner (Geschäftsführer Hobart): „Die neuen Hallen werden von den Fachbesuchern immer besser angenommen. Bei uns am Stand war sogar noch mehr los als im vergangenen Jahr. Insgesamt hat die Internorga weiter an Qualität gewonnen. Die hohe Anzahl an Entscheidern unter den Fachbesuchern lässt außerdem ein erfreuliches Nachmessegeschäft erwarten.“Die Besucherbefragung der HMC ergab, dass mehr als jeder zweite Fachbesucher (rund 55%) der obersten Entscheidungsebene angehörte. Rund 60% der Befragten haben bereits auf der Internorga geordert oder werden dies noch tun. Für rund 90% der beteiligten Unternehmen ist sie die wichtigste Fachmesse in Deutschland. Ein zufriedenes Messefazit kann die BÄKO GRUPPE NORD ziehen: Ihr modernes, erweitertes Standkonzept in der Bäckerhalle B6 mit den Highlights Rohstoff- und Technikkompetenz, BrotkulTour, französische Brotspezialitäten (Moul-bie), Snack und Kaffee ging voll auf und zog wie gewohnt Fachbesucher en masse an.Ein positives Resümee ziehen auch die meisten übrigen Aussteller. Viele loben das hohe Niveau der Fachbesucher und konnten direkt auf der Fachmesse Abschlüsse tätigen. Drei Beispiele: Carsten Grüschow (Marketing Director Nestlé Food Deutschland): „Die Internorga ist nach wie vor die wichtigste Fachmesse für den Außer-Haus-Markt.“ Rudolf Liermann (Vertriebsleiter Wachtel): „Die Internorga wird von Jahr zu Jahr internationaler. Wir konnten zahlreiche Fachbesucher aus dem Ausland wie den baltischen Ländern, der Ukraine und sogar aus Kasachstan bei uns begrüßen.“ Oliver Blank (Leiter Marketing und Vertrieb Aichinger): „Wir haben auf der Internorga alle wichtigen Kunden getroffen und konnten unsere Netzwerke mit befreundeten Unternehmen weiter ausbauen.“Die 83. Ausgabe der Internorga findet vom 13. bis 18. März 2009 auf dem Hamburger Messegelände statt.