BÄKO-magazin

„Positives Signal in der Branche“

80.000 Besucher kamen zur 25. Auflage der Intergastra nach Stuttgart. Laut Messeleitung wurde ein positives Signal in der Branche gesetzt.

80.000 Besucher kamen zur 25. Auflage der Intergastra nach Stuttgart. Laut Messeleitung wurde ein positives Signal in der Branche gesetzt.

 

„Mit mehr als 80.000 Besuchern haben wir unsere geplante Besucherzahl voll erreicht“, so Stuttgarts Messegeschäftsführer Ulrich Kromer. Von Krisenstimmung war auf der Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie überhaupt nichts zu spüren. „Unsere Aussteller sind mit dem Verlauf der Fachmesse äußerst zufrieden. Die Messe hat ein positives Signal in der Branche gesetzt und die Trendwende nach dem Krisenjahr 2009 eingeleitet.“

 

Konditorenforum

Klaus Vollmer als Landesinnungsmeister des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg: „Ich habe die Messe als sehr positiv empfunden. Die Besucher kamen mit kompetenten Fragen und tieferem Interesse ins Forum.“ Generell sei das Forum mit all seinen Vorführungen ein zentraler Anlaufpunkt für alle Fachbesucher gewesen.

 

Sonderbereiche und Themenschwerpunkte

Im Blickpunkt des Besucherinteresses standen die Bereiche Küchentechnik und Zubehör sowie Nahrungsmittel und Spezialitäten (je 42%), gefolgt von Kaltgetränken (32%). „Die Intergastra ist die einzige Fachmesse im deutschsprachigen Raum mit einem umfassenden Getränke- und Foodangebot“ betonte Kromer. Erfolgreich seien zudem der Sonderbereich „Food Spezial“ sowie die neuen Themenschwerpunkte „Fokus Hotel“ und „Gelatissimo“ gewesen. Die nächste Intergastra findet vom 11. bis 15. Februar 2012 auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt.