BÄKO-magazin

Die Deutschen lieben ihr Brot und ihre Bäcker

Das Aachener Marktforschungsinstitut Dialego hat in einer repräsentativen Studie festgestellt, dass die Deutschen ihr Brot und ihre Bäcker lieben. Deutschland einig Brotnation - in keinem anderen Land

Das Aachener Marktforschungsinstitut Dialego hat in einer repräsentativen Studie festgestellt, dass die Deutschen ihr Brot und ihre Bäcker lieben. Deutschland einig Brotnation - in keinem anderen Land der Welt gibt es so viele Brotsorten. „Das Beste daran: Die Deutschen lieben ihre Bäcker und ihr Brot, trotz teilweise wesentlich billigerer Angebote durch Supermärkte und Discounter“, erklärt Angelika Tings von der Dialego AG Market Research Online, die im Juli 1000 Verbraucher in einer repräsentativen Studie zu diesem Thema befragte. „Die Deutschen lieben ihre Bäcker. 89% der Verbraucher kaufen dort ihre Brötchen und 87% ihr Brot“, weiß Andera Gadeib, CEO und Gründerin von Dialego. Der Großteil der Verbraucher kaufe die eher herzhaften Backwaren mindestens einmal pro Woche. Lediglich jüngere Verbraucher zwischen 14 und 29 Jahren tendierten zum Kauf abgepackter Ware bzw. Aufbackprodukten. Diese würden jedoch meist im Supermarkt bzw. beim Discounter gekauft. Auch bei süßen Produkten können die Bäcker punkten: 89% der Verbraucher kaufen ihren frischen Kuchen dort. Etwas anders hingegen sieht es bei tiefgekühltem Kuchen aus, den 62% im Supermarkt und 50% beim Discounter kaufen. Auch beim Kauf von Keksen punkten Bäcker in Sachen Frische: Während 49% der Verbraucher frische Kekse beim Bäcker kaufen, greift dort nur ein Prozent zu abgepackten Keksen. Letztere kaufen 61% im Supermarkt und 55% beim Discounter.""