BÄKO-magazin

Rheinische Bäcker übergeben Spende

Das Ergebnis ist beachtenswert: 8.105 Euro wurden gesammelt, als rund 400 Bäcker in voller Arbeitskleidung im Juni beim Bäcker-Sterne-Lauf durch die Bonner Innenstadt joggten und damit den Weltrekord aufstellten.

Das Ergebnis ist beachtenswert: 8.105 Euro wurden gesammelt, als rund 400 Bäcker in voller Arbeitskleidung im Juni beim Bäcker-Sterne-Lauf durch die Bonner Innenstadt joggten und damit den Weltrekord aufstellten. Dr. Hans-Joachim Preuß, Generalsekretär der Welthungerhilfe, nahm jetzt die Spende in Form eines gebackenen Schecks von Alfred Wenz, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des VRB, entgegen. Die Spendeneinnahmen gehen an das Welthungerhilfe-Millenniumsdorf Veshab in Tadschikistan. In dem Land leben über drei Viertel der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, über 30% der Kinder unter sechs Jahren leiden unter Mangelernährung.„Das große Engagement der rheinischen Bäcker verdeutlicht einmal mehr, dass man sich auf uns verlassen kann, wenn Hilfe benötigt wird“, sagte Wenz. Geschäftsführer Walter Dohr betonte: „Getreu dem Motto ‚Genießen, Spaß haben und helfen‘ möchte das Rheinische Bäckerhandwerk durch seine Initiative mithelfen, den Hunger in der Welt zu bekämpfen und Verantwortung für hilfsbedürftige Menschen übernehmen.“