BÄKO-magazin

Traublinger wiedergewählt

Heinrich Traublinger, MdL bleibt für weitere fünf Jahre Landesinnungsmeister des bayerischen Bäckerhandwerk

Heinrich Traublinger, MdL bleibt für weitere fünf Jahre Landesinnungsmeister des bayerischen Bäckerhandwerks. Auf der Mitgliederversammlung des Landesinnungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk in Regensburg wurde der 63-jährige Münchner zum fünften Mal in seinem Amt bestätigt. Insgesamt führten die Vorstandsneuwahlen zu einem spürbaren Personalwechsel in der Führungsmannschaft des LIV: Fünf langjährige Vorstandsmitglieder kandidierten nicht mehr. Da nur vier neue Amtsinhaber gewählt wurden, verringerte sich die Zahl der ordentlichen Mitglieder des Landesvorstandes damit auf 15 Personen.Aus dem geschäftsführenden Vorstand schieden Otto Wirth und Wilhelm Gräf, aus dem Landesvorstand Manfred Kerschbaum, Horst Wiesner und Wilhelm Oswald aus. Hoffmann neuer stv. LIMWirth, langjähriger stv. LIM erhielt lang anhaltenden Applaus. Seinen Posten übernahm im Zug der Neuwahlen Karl-Heinz Hoffmann, OM der Bäckerinnung München. Der zweite stellvertretende LIM, Manfred Gebel aus Landshut, wurde im Amt bestätigt – ebenso wie alle anderen Vorstandsmitglieder, die sich zur Wiederwahl gestellt hatten. Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurden Kurt Held, (West-Mittelfranken) und Wolfgang Rhein (Mainfranken) sowie in den Landesvorstand Klaus Schneider (Traunstein), Thomas Spindler (Rottal-Inn) und Jochen Meyer (Erlangen) gewählt. Traublinger dankte den Delegierten für das Vertrauen, das sich in dem erstklassigen Wahlergebnis zeigte. Er macht aber auch klar, dass er nunmehr in seine letzte Amtsperiode startet."