BÄKO-magazin

BIV stark für Auszubildende

Im Zuge der Mitgliederversammlung des BIV Niedersachsen/Bremen wurden der stellvertretende LIM sowie der Bezirksobermeister gewählt; zudem soll der Aus- und Weiterbildungsstandort Hannover gestärkt werden.

Im Zuge der Herbst-Mitgliederversammlung des BIV Niedersachsen/Bremen in Papenburg wurden der stellvertretende LIM sowie der Bezirksobermeister gewählt; zudem soll der Aus- und Weiterbildungsstandort Hannover gestärkt werden.

 

Cord Buck als stellvertretender LIM

Der OM der Bäckerinnung Hannover, BM Cord Buck (42), ist zum stellvertretenden LIM des niedersächsisch-bremischen Bäckerhandwerks gewählt worden. Die Nachwahl während der Herbst-Mitgliederversammlung des BIV in Papenburg sei notwenig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber, Holger Dahl aus Wremen, aus persönlichen Gründen sein ehrenamtliches Engagement einschränken musste. Auch der OM des Verbandsbezirks Aurich, Enno Henschen, hatte seine ehrenamtlichen Aufgaben nicht weiter führen können. Zum neuen Bezirksobermeister wählten die BIV-Delegierten Stefan Meyer (34), OM der Bäckerinnung Wittmund.

 

Stärkung der Auszubildenden

Das niedersächsisch-bremische Bäckerhandwerk investiert als Backbranchen gebundener Aus- und Weiterbildner – für einen fünfstelligen Euro-Betrag wird die Lehrbackstube der Bäckerfachschule Hannover umfassend renoviert. Das teilte der BIV Niedersachsen/Bremen bei seiner Herbst-Mitgliederversammlung in Papenburg mit. Demnach erfolgt der Totalumbau der bisherigen Räume in der unterrichtsfreien Zeit im Dezember.

Die Mitgliederversammlung sprach sich außerdem für die Umsetzung eines Entlohnungsvorschlags des Bäcker-Zentralverbandes für die Auszubildenden in den Bäckerberufen aus. Demnach wird zum einen die Ausbildungsvergütung der Bäckerlehrlinge und der angehenden Bäckereifachverkäufer im Verbandsgebiet im ersten Lehrjahr auf 400 Euro, im zweiten auf 500 Euro und im dritten Ausbildungsjahr auf 600 Euro heraufgesetzt. Außerdem unterstützten die Delegierten den Beschluss des Zentralverbands, der die völlige Angleichung der Ausbildungsvergütungen in Ost- und Westdeutschland innerhalb von zwei Jahren vorsieht. Beim 2. Niedersächsischen Bäckertag im Anschluss an die Mitgliederversammlung informierte BIV-Geschäftsführerin Bettina Emmerich-Jüttner über die aktuellen Planungen der nächsten landesweiten Image- und Marketingaktionen.