BÄKO-magazin

Politische Situation stabilisiert

Der Bäckerinnungsverband Hessen um Landesinnungsmeister Wolfgang Schäfer hat für das vergangene Jahr 2009 eine positive Bilanz gezogen.

Der Bäckerinnungsverband Hessen um Landesinnungsmeister Wolfgang Schäfer hat für das vergangene Jahr 2009 eine positive Bilanz gezogen.

 

Die 2008 noch sehr turbulente politische Situation in Hessen habe sich 2009 stabilisiert und der Verband finde in der Landespolitik verlässliche und konstruktive Ansprechpartner. Besonders heben LIM Schäfer und Verbandsgeschäftsführer Stefan Körber die Unterstützung durch Silke Lautenschläger, Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hervor. Dank ihrer Hilfe konnte abschließend geklärt werden, dass die Mitgliedsbetriebe des BIV Hessen keiner Zulassungspflicht unterliegen, wenn sie Frischei verarbeiten. Dies sei eine Ansicht, der keineswegs alle Bundesländer folgen.

 

Modernisierung und Planungssicherheit

Durch erhebliche Anstrengungen des Verbands konnte 2009 die Ausbildungsstätte für Bäckereifachverkäuferinnen von Grund auf modernisiert werden. Neben einer baulichen Sanierung wurden alle Einrichtungsgegenstände inklusive der Ladenverkaufstheke ersetzt.

 

Die Tarifkommission des hessischen Verbands konnte nach sechs Leermonaten einen 14-monatigen Tarifabschluss mit einer Erhöhung von nur 2% aushandeln.

 

Schäfer und Körber verbinden ihre Kurzbilanz mit einem herzlichen Dank an alle Ehrenamtsträger, Mitarbeiter der Geschäftsstellen sowie allen dem Bäckerhandwerk verbundenen Personen.