BÄKO-magazin

Berliner Ehrenmeister und Dauerläufer

Die Bäckerinnung Berlin hat Horst Milde, Vater des Berliner Stadtmarathons, zum Ehrenmeister ernannt.

Die Bäckerinnung Berlin hat Horst Milde, Vater des Berliner Stadtmarathons, zum Ehrenmeister ernannt.Nach der Konditorlehre (1957–59), dem Studium zum Diplom-Kaufmann und seinem Abschluss als Konditormeister übernahm Milde 1970 in dritter Generation die elterliche Bäckerei und Konditorei in Berlin-Tempelhof, die er bis 1998 fortführte. Heute ist Milde immer noch passives Mitglied der Bäckerinnung Berlin.Der Mittelstreckenläufer beim SCC Berlin wurde in seiner Sportlerkarriere zweimal Deutscher Meister in der 3x1000 m Staffel sowie neunfacher Berliner Meister. 1964 initiierte Milde den Volkslauf am Berliner Teufelsberg. Zehn Jahre später, mittlerweile als Mann bekannt, der den Berlinern das Laufen beibrachte, organisierte er den ersten Marathon in Berlin, den er 30 Jahre lang als Renndirektor leitete. Weiterhin galt sein Engagement dem eigenen Geschäft und dem Berliner Bäcker- und Konditorenhandwerk.