BÄKO-magazin

Im Fußball steckt das Handwerk

Ob DFB-Pokal aus Deutschlands ältester Silbermanufaktur oder Spitzen-Idee eines Bäckermeisters – Auch im Event Fußball steckt das Handwerk, was der ZDH auf Banden anhand seiner Imagekampagne präsentierte.

Ob DFB-Pokal aus Deutschlands ältester Silbermanufaktur oder Spitzen-Idee eines Bäckermeisters – Auch im Event Fußball steckt das Handwerk, was der ZDH auf Banden anhand seiner Imagekampagne präsentierte.

 

Als Werder Bremen, der FC Augsburg, Schalke 04 und Bayern München in Bremen und Gelsenkirchen bei den DFB-Pokal-Halbfinalspielen um den Einzug ins Finale kämpften, stritten sie auch darum, wer dieses Zeugnis erstklassiger Handwerkskunst in Händen halten darf. Die älteste Silbermanufaktur Deutschlands, ein Bremer Handwerksbetrieb, hat den Pokal hergestellt. Ohne die Arbeit fleißiger und kreativer Handwerker gäbe es keine maßgefertigten Fußballschuhe für die Profis – aber auch kein Stadion, keine Stadionwurst und vor allem keine Tore.

 

Slogan auf Banden

Auf den Banden in Bremen, Gelsenkirchen und beim Pokalfinale in Berlin ist der Slogan der in diesem Jahr gestarteten Imagekampagne zu lesen sein: „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ Mit der Kampagne möchte das Handwerk auf seine wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung aufmerksam machen.

Bäckermeister mit Spitzen-Idee

Im Weserstadion hat sich ein niedersächsischer Bäckermeister eine besondere Idee einfallen lassen. Er hat eine essbare serviettenartige Bratwurstunterlage erfunden, auf der künftig die Stadionwürste serviert werden sollen. Damit ließe sich der herkömmliche Papiermüll vermeiden.