BÄKO-magazin

Kaffeekompetenz im Bäckerhandwerk

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer für München und Oberbayern hat sich der LIV Bayern zur Aufgabe gemacht, die Kaffeekompetenz der bayerischen Bäckereien zu stärken.

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer für München und Oberbayern hat sich der LIV Bayern zur Aufgabe gemacht, die Kaffeekompetenz der bayerischen Bäckereien zu stärken.

 

Hierzu wurde Anfang 2009 eine Projektarbeit in Auftrag gegeben, die die Entwicklung von Marktauftrittskonzepten für Fachgeschäfte des Bäckerhandwerks im Segment Kaffee, Tee und Schokolade zum Inhalt hatte. Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden zum Ende des Abschlusssemesters in der Akademie für Gestaltung präsentiert.

 

LIM Heinrich Traublinger zeigte sich hoch erfreut über die innovativen Ansätze. Die einzelnen Arbeiten werden nun ausführlich dokumentiert. Diese Dokumentation bildet dann die Entscheidungsgrundlage für die professionelle Weiterentwicklung der Prototypen.

 

Ziel ist es, die besonders ansprechenden und praxistauglichen Modelle zur Marktreife zu entwickeln und den Mitgliedsbetrieben über die Marketing- und Service-Gesellschaft des bayerischen Landesinnungsverbandes zur Realisierung zur Verfügung zu stellen.