BÄKO-magazin

Schweizer Markt ist in Bewegung

Der Schweizerische Bäcker-Konditorenmeister-Verband (SBKV) hat seinen aktuellen Jahresbericht („Branchenspiegel 2010“) vorgelegt. Er dokumentiert ein „Gewerbe in Bewegung“.

Der Schweizerische Bäcker-Konditorenmeister-Verband (SBKV) hat seinen aktuellen Jahresbericht („Branchenspiegel 2010“) vorgelegt. Er dokumentiert ein „Gewerbe in Bewegung“, wie der Rückblick auf die vergangenen Jahre zeigt.

 

2007 erzielte die Branche eine Rekordumsatzsteigerung von knapp 7% mit fast 2,5 Mrd. Umsatz und täglich 1,5 Mio. Kundenkontakten. Auch 2008 sei ein Erfolg gewesen. Der „Branchenspiegel“ zeigt auf, dass die Bäckereien-Konditoreien-Confiserien an Umsatz zulegen

konnten, während ein Drittel der Betriebe, die über ein Gastronomieangebot verfügen, leichte Umsatzeinbußen verzeichnen musste. Für 2009 liegen die Erwartungen in der Fortführung der Entwicklung 2008.

 

Stabile Marktanteile verteidigen

Der Marktanteil des Gewerbes bewegt sich stabil bei knapp 40%, wobei auch in der Schweiz der Konzentraionsprozess weitergeht. Über 30.000 Angestellte arbeiten für die Schweizer Bäckereien, Konditoreien und Confiserien, darunter befinden sich fast 4.000 Auszubildende. Mit über 3.300 Verkaufsstellen verfügen die Verbandsmitglieder über das dichteste Verkaufsstellennetz des Lebensmittelfachhandels in der Schweiz

 

Der komplette „Branchenspiegel 2010“ des SBKV steht hier zum Download bereit.