BÄKO-magazin

1. Saarländischer Brotmarkt in Homburg

Zum ersten Mal präsentieren die vier saarländischen Bäckerinnungen in diesem Jahr einen gemeinsamen Brotmarkt. Veranstaltet wird der Markt am 4. Juli auf dem Historischen Marktplatz in Homburg.

Zum ersten Mal präsentieren die vier saarländischen Bäckerinnungen in diesem Jahr einen gemeinsamen Brotmarkt. Veranstaltet wird der Markt am 4. Juli auf dem Historischen Marktplatz in Homburg.

Von 10 bis 16 Uhr präsentieren die beteiligten Bäckermeister ihre Spezialbrote, so werden mehr als ein Dutzend Spezialitäten angeboten. Die Brote können gekostet und natürlich auch erworben werden. Die Organisation des Marktes liegt beim Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes der Bäcker, Gerd Wohlschlegel, der mit seinen Kollegen auch die Idee für diesen Brotmarkt entwickelte. Unterstützt werden die Bäcker vom Stadtmarketing Homburg.

Qualitäts-Brotprüfer informiert

Die Schirmherrschaft für den 1. Saarländischen Brotmarkt haben der Oberbürgermeister der Stadt Homburg, Karlheinz Schöner, und der Landrat des Saarpfalz-Kreises, Clemens Lindemann, der selbst aus einer Bäckerfamilie stammt, übernommen. Auf dem Brotmarkt werde auch ein Qualitäts-Brotprüfer des Institutes für die Qualitätssicherung von Backwaren des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks vertreten sein. Er soll an einem der Stände den Verbrauchern anschaulich vor Augen führen, wie und mit welchen Kriterien eine Prüfung dieses „besonderen Lebensmittels“ durchgeführt wird.

Als Kombination von „Brot und Spielen“ biete sich ein Besuch des 1. Saarländischen Brotmarkts auch für Musikfreunde an, da in der Zeit von 11 bis 14 Uhr auf dem Historischen Marktplatz die „Hot Jazz Revival Band“ aus Stuttgart im Rahmen des Homburger Musiksommers spielen wird.