BÄKO-magazin

Handwerk verzeichnet Beschäftigungsplus

Das Handwerk meldet für das zurückliegende Jahr 2007 einen Beschäftigungsanstieg von durchschnittlich rund 53.000 Personen im Vergleich zum Jahr 2006.

Das Handwerk meldet für das zurückliegende Jahr 2007 einen Beschäftigungsanstieg von durchschnittlich rund 53.000 Personen im Vergleich zum Jahr 2006. Insgesamt hatten 4,84 Millionen Personen eine feste Beschäftigung im Handwerk. Trotz leicht rückläufiger Umsätze hat das Handwerk damit erstmals seit der Wiedervereinigung Beschäftigung aufbauen können. Die Umsätze des Handwerks gingen 2007 netto, um minus ein Prozent, auf 412,2 Milliarden Euro zurück. „Es macht uns Sorgen, dass die Entwicklung sich im vierten Quartal 2007 und auch zu Beginn 2008 verschlechtert hat. Ohne zusätzliche konjunkturelle Impulse müssen wir davon ausgehen, dass in diesem Jahr die Beschäftigung allenfalls stagniert und die Umsätze weiter nachgeben.“, sagte Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.