BÄKO-magazin

Wissen über Getreideverarbeitung erleben

Das Institut für Getreideverarbeitung (IGV) lädt im Jahr seines 50-jährigen Jubiläums zum „Tag der offen Tür“ am 1. Juli ein.

Das Institut für Getreideverarbeitung (IGV) lädt im Jahr seines 50-jährigen Jubiläums zum „Tag der offen Tür“ am 1. Juli ein.

 

50 Jahre Forschung und Entwicklung für die Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft und Biotechnologie, dass können Besucher am 1. Juli, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, live erleben. Dabei können Labore entdeckt, Informationen über Ausbildungen vermittelt sowie Technik erlebt und Produkte getestet werden. Zudem gibt es eine Ausstellung „Historie und Zukunft“.

 

Historie

Am 30.06.1960 wurde das Institut für Getreideverarbeitung gegründet.

1960 Gründung, Leitung Prof. Dr. Reinhard Schneeweiß (1960-1986)

1980 eigenständige Forschungseinrichtung im Kombinat Nahrungsmittel und Kaffee als VEB Institut für Getreideverarbeitung

1990 Umwandlung in eine GmbH unter Verwaltung der Treuhand

1994 Privatisierung, IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH

 

Forschung für eine gesunde Zukunft

„Das Motto ‚Forschung für eine gesunde Zukunft’ zeigt unseren Anspruch, dass Entwicklung und Innovation stets dem Wohl des Menschen in einer gesunden Natur und Umwelt dienen soll“, so das Unternehmen. Weitere Informationen, z.B. zur Veranstaltung unter www.igv-gmbh.de.