BÄKO-magazin

„Bakery Girls“ sind solidarisch

Auch die Backbranche hat nun ihre „Calendar Girls“. Aus Solidarität mit einer erkrankten Kollegin stellten sich Mitarbeiterinnen der Kitzinger Bäckerei Will als Models zur Verfügung.

Auch die Backbranche hat nun ihre „Calendar Girls“. Aus Solidarität mit einer erkrankten Kollegin stellten sich Mitarbeiterinnen der Kitzinger Bäckerei Will als Models zur Verfügung.

Irmgard Will, Seniorchefin der gleichnamigen Bäckerei, präsentierte am 3.10. den mit viel Herzblut entstandenen „Bakery Girls“-Kalender. Jedes Kalenderbild wurde mit dem jeweiligen Fotografen und „Model“ über einen großen Bildschirm präsentiert. Die „Models“ sind ausschließlich Mitarbeiterinnen der Kitzinger Bäckerei; die beteiligten Fotografen kamen aus ganz Süddeutschland wie Rodgau, Nürnberg, Freiburg, Bamberg, Würzburg und Kitzingen und arbeiteten alle unendgeltlich.

 

Solidarität mit erkrankter Kollegin

Hintergrund dieser außergewöhnlichen Aktion ist die schwere Erkrankung einer Mitarbeiterin, die an der heimtückischen Krankheit Mukoviszidose leidet. Der Kalender soll als Zeichen der Solidarität gelten. Nach Abzug der Druckkosten geht der Erlös an die Mukoviszidose-Ambulanz der Würzburger Uniklinik.

 

Der Kalender ist in allen Bäckerei Will Filialen sowie im Racing Center, Kaufhaus Storg, Fashion Point, Kitzinger Zeitung, Liebausche Buchhandlung und der Stadt Kitzingen für 12 Euro erhältlich. Außerdem ist er online bestellenbar unter www.bakery-girls.de

Wer den Kalender außerdem weiterverkaufen möchte, meldet sich bei Irmgard Will unter Telefon 09321/23179.