BÄKO-magazin

Konsumgüterbranche floriert

Der Nestlé-Konzern führt wie im vergangenen Jahr das Ranking der weltweit führenden Konsumgüterhersteller an. Procter & Gamble und Unilever folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Der Nestlé-Konzern führt wie im vergangenen Jahr das Ranking der weltweit führenden Konsumgüterhersteller an. Procter & Gamble und Unilever folgen auf den Plätzen zwei und drei.Für die jährliche Studie „Trends im Konsumgütermarkt: Performance und Strategien der Weltmarktführer“ haben die Branchenexperten der internationalen Strategieberatung OC&C Strategy Consultants zum siebten Mal alle wesentlichen Kapitalmarktinformationen der weltweit führenden Konsumgüterhersteller analysiert. Die Untersuchung zeigt, dass die Top 50 der Branchenführer zum Jahresende 2007 ein Rekordergebnis im Hinblick auf Umsatz und Gewinn verbuchen konnten. Mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von 9,5% legten die Unternehmen so stark zu wie noch nie im neuen Jahrtausend.Hoch profitabel, gute RenditeIn puncto Profitabilität verzeichneten die Unternehmen sogar eine überproportionale Steigerung um 1,1 Prozentpunkte von 17% in 2006 auf 18,1%. Der britische Konzern Imperial Tobacco erzielte mit 43,2% die höchste Gewinnrate der erfolgreichsten Konsumgüterhersteller der Welt. Es folgen die Altria Group mit 39,6% und Glaxosmithkline mit 37,0%. Parallel zu den gestiegenen Umsatzrenditen stieg auch die Kapitalrendite von durchschnittlich 20,7% im Jahr 2006 auf einen neuen Spitzenwert von 21,1%. Auch hier ist die Altria Group mit 47,6% führend. Die zehn stärksten Unternehmen des aktuellen OC&C-Rankings: Nestlé AG (Schweiz) Procter & Gamble (USA) Unilever (GB/Niederlande) Pepsico (USA) Altria Group (USA) Kraft Foods (USA) Coca-Cola Company (USA) L’Oréal (Frankreich) British American Tobacco (GB) Inbev (Belgien) Die bestplazierten deutschen Unternehmen folgen auf den Plätzen 31 (Henkel) bzw. 48 (Beiersdorf).