BÄKO-magazin

Fairtrade-Produkte legen zweistellig zu

Im Jahr 2007 ist der Absatz von Fairtrade-zertifizierten Produkten um 33% auf 24.000 Tonnen gestiegen.

Im Jahr 2007 ist der Absatz von Fairtrade-zertifizierten Produkten um 33% auf 24.000 Tonnen gestiegen. Produktneuheiten, größere Marktdurchdringung sowie ein geändertes Konsumverhalten, das sind nur drei Gründe für den Erfolg der Fairtrade-Produkte im vergangenen Jahr. Dies verkündete die Siegel-Initiative TransFair e.V. auf ihrer Jahrespressekonferenz in Bonn. Von diesem Erfolg profitieren insbesondere die zertifizierten Produzentenorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika, die allein über den deutschen Markt mehr als 21,5 Mio. Euro Direkteinnahmen erhalten haben. Heinz Fuchs, Vorstandsvorsitzender des TransFair e.V., betont: „Durch die Fairtrade-Einnahmen können die Partnerorganisationen ihre nachhaltigen Anbaumethoden weiterentwickeln. Damit leistet Fairtrade auch einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit und Artenvielfalt." 2007 kauften Verbraucher Fairtrade-gesiegelte Waren im Wert von rund 142 Mio. Euro, das sind 32 Mio. mehr gegenüber dem Vorjahr. Im Vorjahr baute der Lebensmitteleinzelhandel sein Fairtrade-Sortiment kontinuierlich weiter aus. So setzte die REWE-Group mit dem bundesweiten Verkauf der Fairtrade-Rosen wichtige Impulse für die Blumenarbeiter in Kenia. Kaiser’s Tengelmann listete das bio und fair-Regal der gepa. Zur Fairen Woche stellten Extra, Karstadt, Edeka Südwest, famila, Naturata, tegut, denns die Fairtrade-Range in den Mittelpunkt. Erfolgreich ausgebaut wurde das Fairtrade-Sortiment beim Discounter Lidl unter der Eigenmarke „Fairglobe". Fairtrade-zertifizierte Waren erbrachten weltweit einen Umsatz von 2,4 Mrd. Euro, dies bedeutet ein Plus von 48%. England und die USA sind die umsatzstärksten Fairtrade-Märkte mit jeweils über 700 Mio. Euro. Starke Wachstumsmärkte sind neben Deutschland auch Frankreich und die skandinavischen Länder. Der Kaffeeabsatz kletterte 2007 um 10% auf 4.350 Tonnen. 13.600 Tonnen Fairtrade-Bananen wurden verspeist (+ 39%). In Deutschland wurden 2,5 Millionen Liter Fruchtsaft getrunken (+23%). 20 Millionen fair gehandelte Rosen erblühten 2007 (+107%). Der Absatz von Tee stieg um 21% auf 191 Tonnen. 430.000 Flaschen fair gehandelter Wein bedeuten ein Plus von 36%. Leckermäuler genossen 941 Tonnen Fairtrade-Schokolade (+25%). Neu hinzugekommen sind Zucker, Eiscreme, Kekse und Jeans. Im Herbst 2007 wurden erstmals Textilien aus Fairtrade-Baumwolle auf dem deutschen Markt vorgestellt.