BÄKO-magazin

Fernsehtipps der Woche

Samstag, 24. Juni 2017

Mustafas süße Träume

Baklava besteht aus rund vierzig dünnen Teigschichten, die in Sirup eingelegt werden und mit einer Nuss- oder Pistazienmischung gefüllt sind. Überall im südostlichen Europa und Nahen Osten findet man Varianten dieses Gebäcks. Jede Kultur hat das Rezept verfeinert oder verändert – sogar der österreichische Apfelstrudel soll auf das türkische Baklava zurückgehen. Die Rezepte werden von einer Konditorgeneration an die nächste weitergegeben.
Mustafa ist Konditorlehrling im anatolischen Gaziantep, der „Hauptstadt“ des Baklava. Er träumt davon, in Istanbul sein eigenes Geschäft zu eröffnen und ein reicher und berühmter Konditor zu werden.
Das Baklavarezept wird in Gazianteps Backstuben von einer Konditorgeneration an die nächste weitergegeben. Im Osmanischen Reich war das süße Gebäck das Lieblingsdessert des Sultans. Es besteht aus rund 40 dünnen Blätterteigschichten, die mit einer köstlichen, langsam auf der Zunge zergehenden Nuss- oder Pistazienmischung gefüllt sind.
In seiner heutigen Form wurde das Baklava im Topkapipalast von griechischen, türkischen, armenischen und arabischen Konditoren erfunden, die aus allen Teilen des Osmanischen Reiches in den Sultanspalast kamen. Noch heute ist es in der Türkei und in Persien fester Bestandteil der kulinarischen Tradition. Aber auch in den einst von den Osmanen beherrschten Ländern - von Bulgarien und Griechenland über Bosnien, Serbien, Albanien, Syrien und Ägypten bis nach Nordafrika – zählt Baklava zu den beliebtesten Gaumenfreuden.

Montag, 26. Juni 2017

Gesund essen - aber wie? Die Qualität unserer Lebensmittel

Das Angebot an Lebensmitteln wird immer vielfältiger. Aber was tut der Gesundheit wirklich gut? Die Sendung begleitet eine junge Lehrerin bei ihrer Suche nach dem besten Essen und unternimmt eine Reise zu diversen Instituten der Ernährungsforschung. Klar wird dabei: Man muss schon sorgfältig auswählen, wenn man sich gesund ernähren will. Aber die Sendung zeigt auch: Der Aufwand lohnt sich.

Dienstag, 27. Juni 2017

Lust auf Backen: Sommerbrote

Kein Picknick, kein Gartenfest und keine Grillparty ohne Brot. Besonders beliebt für das kulinarische Freiluftvergnügen sind Brotspezialitäten, die außen kross und innen besonders luftig gebacken sind. Wie man solche Brote selbst zu Hause backen kann, weiß Hannes Weber. Gemeinsam mit Moderatorin Heike Greis bereitet er Ciabatta-Variationen zu. Und für Lagerfeuerromantiker gibt es noch den Stockbrot-Klassiker.

Mittwoch, 28. Juni 2017

13:45 Uhr
ARD-alpha

Ich mach's!

Berufsinhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten des Ausbildungsberufes Konditor/-in
Kreativ mit Schokolade, Marzipan und Sahne. Die Aussichten für angehende Konditoren sind gut: Es gibt mehr Lehrstellen als Bewerber und 95 Prozent aller Konditoren bekommen nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz. Fast jeder Zweite wird sogar in seinen Ausbildungsbetrieb übernommen.

Samstag, 01. Juli 2017

Mein süßes Geheimnis Spielfilm, Deutschland 2006

Seit zwei Jahrzehnten sind der galante Konditor Alberto Puccini und die bodenständige Bäckersfrau Katharina Achternhagen Nachbarn – doch ihre Kreationen könnten unterschiedlicher kaum sein: Während Puccini mit seinen überbordenden Torten alljährlich Goldmedaillen gewinnt, heimst Katharina Jahr für Jahr den Preis für ihr kerngesundes Vollkornbrot ein. Dann aber geschieht das Unglaubliche: Katharina sticht ihren Rivalen Puccini beim Tortenwettbewerb aus. Ein Affront für den stolzen Alberto!

Sonntag, 02. Juli 2017

15:00 Uhr
ARD-alpha

Einfach genial - Das Erfindermagazin: Der Bezahlautomat

Morgens beim Bäcker muss es meist schnell gehen. Das Geld wechselt dabei zügig die Hände, die anschließend wieder die Backwaren anfassen. Besonders hygienisch ist das nicht. Deshalb entwickelte Christian Dieterich einen Automaten. Dank dem müssen die Verkäuferinnen kein Geld mehr anfassen. Eigentlich sind Bezahlautomaten nichts Neues - doch die Gängigen arbeiten entweder zu langsam, unzuverlässig oder sind zu sperrig um im Einzelhandel eingesetzt zu werden. Nach monatelanger Tüftelei gelang es ihm und seinem Team einen Automaten zu bauen, der den Anforderungen kleinerer Läden entspricht. Heute steht seine Erfindung schon in Bäckereien und anderen Lebensmittelgeschäften und macht das Bezahlen hygienisch und einfach.