BÄKO-magazin

Vorbilder für gesellschaftliches Engagement

Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes würdigt der ZV zwei Menschen, die sich durch ihr mustergültiges Engagement hervorgehoben haben.

Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes (5.12.) würdigt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks zwei Menschen, die sich durch ihr mustergültiges Engagement hervorgehoben haben.

 

Einsatz für soziale Projekte

Seit Jahrzehnten engagiert sich BM Horst Hermes (71, im Ruhestand) für seinen Berufstand. Als Obermeister und Ehren-OM ist er noch immer aktives Mitglied der BI Holzminden sowie Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft. Er setzt sich dafür ein, öffentlichkeitswirksam an die Schwächeren der Gesellschaft zu erinnern. So sammelt die BI unter seiner Federführung Erlöse, die stets sozialen Projekten wie dem Verein Krebskrankes Kind Göttingen e.V., zugute kommen.

 

Stark für die Gemeinde

Als stellv. Vorsitzender des Gewerbevereins wirbt BM Horst Gerber neben seiner beruflichen Tätigkeit für die Attraktivität seiner Heimatgemeinde (Freiamt – ob Nordic Walking für Touristen oder Grünes Wochenende im Schwarzwald. Darüber hinaus ist er aktives Mitglied in zahlreichen Musik- und Sportvereinen, hat den Bauernmarktverein Freiamt mit begründet und engagiert sich im örtlichen Racing-Team. Als stellv.Schöffe und Schlichtungsbeauftragter der Innung und Handwerkskammer Freiburg kümmert er sich um die Jugend.

 

Das Deutsche Bäckerhandwerk sei stolz auf alle seine ehrenamtlichen Helfer. Zudem gebe es sehr viele engagierte Menschen im Bäckerhandwerk, die es verdient hätten, an dieser Stelle erwähnt zu werden.