BÄKO-magazin

Neue Nachwuchskampagne der Werbegemeinschaft

Unter dem Motto „Back Dir Deine Zukunft" startet im November die neue Nachwuchskampagne der Werbegemeinschaft für das deutsche Bäckerhandwerk

Unter dem Motto „Back Dir Deine Zukunft" startet im November die neue Nachwuchskampagne der Werbegemeinschaft für das deutsche Bäckerhandwerk.Die Aktionen, die mittel- bis langfristig angelegt sind, sollen Schüler, Eltern und Lehrer über die Berufe und die Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten aufklären.„Mit der Aussage ,Back Dir Deine Zukunft’ fordern wir die Jugendlichen auf, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Wenn man erfolgreich sein will, dann muss man dafür hart arbeiten. Das ist nicht nur im Bäckerhandwerk so, sondern in allen anderen Berufen auch. Kein Beruf besteht nur aus Zuckerschlecken, und das müssen wir selbstbewusst vertreten„, so ZV-Präsident Peter Becker.Umfangreiches Informationspaket geschnürtMit Live-Moderationen, die deutschlandweit in jungen Radiosendern ausgestrahlt werden, startet die Aufklärungskampagne. Gleichzeitig werden alle Berufsinformationszentren der Arbeitsämter, Bäckerinnungen und Landesverbände mit Werbe- und Informationsmaterialien ausgestattet.Innungsbetriebe können die Werbe- und Informationsmaterialien ab sofort kostenlos bei der Werbegemeinschaft anfordern.Zentrales Informationsmedium wird der neue Internetauftritt www.back-dir-deine-zukunft.de sein, der Ende Oktober freigeschaltet wird.Hier finden interessierte Schüler zahlreiche Informationen rund um das Bäckerhandwerk. Den Schwerpunkt der Homepage bilden die Informationen zur den Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten im Bäckerhandwerk. Hier kommen die Akteure des Bäckerhandwerks, auch Quereinsteiger, selbst zu Wort und es werden Einblicke in den Berufsalltag gewährt.Aufklärungsarbeit über den Beruf des Bäckers„Vielfach ist es das lückenhafte Wissen über den Beruf des Bäckers und der Bäckereifachverkäuferin, das in den Köpfen der Bevölkerung ein Berufsbild zeichnet, das wenig Anspruch, Abwechslung, Weiterbildung und Entscheidungsfreiheit bietet. Hier müssen wir Aufklärungsarbeit leisten", erklärt Klaus Borchers, Vorstand der Werbegemeinschaft.Zudem werden sämtliche Redaktionen der Tages- und Wochenzeitungen, Anzeigenblätter, Zeitschriften und Jugendmedien mit einem Informationspaket ausgestattet. Im Frühjahr des kommenden Jahres werden dann alle weiterführenden Schulen mit einem Medienpaket ausgestattet, das u. a. einen Leitfaden für Lehrer beinhaltet, mit dem das Thema Aus- und Weiterbildung im Bäckerhandwerk in den Unterricht eingebunden werden kann.