BÄKO-magazin

Signal Iduna fördert Umwelt und Gesundheit

Kleine und mittlere Betriebe aus Handel und Handwerk, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Berater und Organisationen können sich ab sofort um den von der Signal Iduna geförderten Umwelt- und Gesundheitspreis der HWK Hamburg bewerben.

Kleine und mittlere Betriebe aus Handel und Handwerk, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Berater und Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet können sich ab sofort um den von der Versicherungsgesellschaft Signal Iduna geförderten Umwelt- und Gesundheitspreis der Handwerkskammer Hamburg bewerben.

Prämiert werden Innovationen, die den Klimaschutz und das nachhaltige Wirtschaften fördern, Kosten einsparen, den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz verbessern oder helfen, Forschungsergebnisse in die Praxis zu transferieren, die also für unternehmerisches oder privates Handeln gute Beispiele für mehr Nachhaltigkeit für Umwelt und Gesundheit liefern. Das Preisgeld beträgt insgesamt 15.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 9. August 2009. Mehr Informationen dazu hier.