BÄKO-magazin

Gekonnte Veredelung mit Gold belohnt

Bäckermeister Jörg Liese aus Bestwig wurde anlässlich der Internorga zum Sieger des „GoldMuffin“-Veredelungswettbewerbs von Goldfrost (CSM) gekürt.

Bäckermeister Jörg Liese aus Bestwig wurde anlässlich der Internorga zum Sieger des „GoldMuffin“-Veredelungswettbewerbs von Goldfrost (CSM) gekürt.

 

Die „GoldMuffins“ von Goldfrost in Premiumqualität lassen sich mit wenigen Handgriffen in individuelle Highlights für die Bäckereitheke verwandeln. Ende 2009 rief Goldfrost seine Kunden deshalb dazu auf, ihre Vorschläge zur Veredelung der Gebäcke einzureichen. Jetzt wurde auf der Internorga in Hamburg der Gewinner gekürt.

 

Sieger: der „lächelnde“ Muffin

Die beste Idee kam von Bäckermeister Jörg Liese aus Bestwig. Als Grundlage für seinen Gewinner-Muffin wählte er den „GoldMuffin Bratapfel“ von Goldfrost. Mit einfachen, aber effektiven Mitteln, gab Liese dem Muffin ein Gesicht. Der Clou: Die Nase besteht aus einem Stück frischem Apfel in Herzform, das zuvor aus dem Obst gestanzt wurde. Zusammen auf einem Teller der Bäckerei dekoriert und fotografiert bescherte der „lächelnde“ „GoldMuffin Bratapfel“ dem glücklichen Gewinner den ersten Platz.

 

Auf der Internorga in Hamburg wurde Liese jetzt für seine Kreativität belohnt: Am Stand von Goldfrost überreichten ihm Björn Quakernack (Verkaufsdirektor) und Wolfgang Bakker (Geschäftsführer) einen Goldbarren im Wert von 500 Euro sowie eine Urkunde. Im Anschluss stellte der Gewinner seinen veredelten „GoldMuffin“ vor und demonstrierte dem Fachpublikum live die einzelnen Arbeitsschritte.

 

Anregungen für kreative Veredelungsvarianten liefern außerdem die Muffin Veredelungstipps von Goldfrost, erhältlich bei der Service Line oder direkt beim Goldfrost Verkaufsberater.

 

 

Weitere Artikel zu: