BÄKO-magazin

Patisserie Grand Prix der Schokoladekunst 2009

Am 12. Februar 2009 veranstaltet der Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer in Zusammenarbeit mit dem Meisterpatissier Herwig Gasser den 7. Patisserie Grand Prix in der Hofburg Vienna.

Am 12. Februar 2009 veranstaltet der Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer in Zusammenarbeit mit dem Meisterpatissier Herwig Gasser den 7. Patisserie Grand Prix in der Hofburg Vienna.Patissiers und Konditoren aus Österreich, Deutschland, Schweiz und Frankreich präsentieren vor einer Fachjury und Publikum ihre ganz speziellen Schokoladekunstwerke zum Thema „Ludwig XIV. – Am Hofe des Sonnenkönigs". Die Prämierung der Gewinner findet im glanzvollen Ambiente eines Galadiners am Vorabend des Balls der Wiener Kaffeesieder statt. Im Rahmen eines Jugendwettbewerbs können erstmals auch angehende Schokoladekünstler Ihr Können unter Beweis stellen.Sonnenkönig machte Schokolade hoffähigEines haben sie gemeinsam, der Geheimrat Goethe, Napoleon I., Alexander von Humboldt, Kaiserin Maria Theresia und Casanova: sie alle waren leidenschaftliche Schokoladegenießer. Hoffähig gemacht hat den Luxusartikel früherer Jahrhunderte Ludwig XIV. - an seinem Hof begann der eigentliche Siegeszuag der „Götterspeise" und des „Göttertranks", der heißen Schokolade.„Die glanzvolle Repräsentation des Sonnenkönigtums und die Hofkultur „Grand Siecle" bietet ein breites Kreativitäts-Feld für die teilnehmenden Patissiers. Ob das großartige Schloss Versailles, die Prachtstraße Champs-Élysées, die königlichen Gartenanlagen oder die aufwendigen, barocken Hoffeste – die Jury und Besucher dürfen sich auf opulente Schaustücke aus Schokolade freuen", verspricht Maximilian K. Platzer, Obmann des Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer und Veranstalter des international bekannten Wettbewerbs.Ausstellung ist ein PublikumsmagnetIm vergangenen Jahr war die Schaustellung auch ein Publikumsmagnet. Mehr als 8.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, die „Kunst zum Anbeißen" zu bewundern. Der Besuch der Schaustellung ist kostenfrei. Der Augenschmaus wird auch zum Gaumenschmaus, denn einige Schokolatiers bieten auch erlesenes Konfekt, Pralinen und feine Schokolade zum Kauf an.Die Schokoladenkunstwerke werden auch am Tag darauf, dem 13. Februar, während des 52. Balls der Wiener Kaffeesieder ausgestellt, wo sich das bekannte Café „Les Deux garçons" aus Aix-en-Provence als Kaffeehaus zu Gast präsentiert.