BÄKO-magazin

„Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung“

Ein wichtiger Baustein der Kampagne „Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung

Ein wichtiger Baustein der Kampagne „Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung“. Viele Unternehmen, Behörden, öffentliche Einrichtungen und Vereine fördern gezielt die kulturelle Vielfalt ihrer Beschäftigten in ihrer Personalarbeit und ihrer Organisationsentwicklung. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, diese innovativen Konzepte und Praxisbeispiele ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Andere Unternehmen erhalten damit Anregungen für die Förderung ihrer Auszubildenden. So soll ein Prozess angestoßen werden, der die Teilhabechancen von Menschen mit Zuwanderungshintergrund in Ausbildung und Beschäftigung erhöht.Bewerben können sich Unternehmen aller Größenordnungen, sofern sie ihren Sitz in Deutschland haben, außerdem öffentliche Institutionen und Verwaltungen auf Bund-, Länder- und kommunaler Ebene sowie Vereine.Bewertet werden die Teilnehmer in vier Kategorien. Für jede Kategorie gibt es eigene Wettbewerbsunterlagen:Kleinstunternehmen (bis 50 Beschäftigte)Kleine und mittlere Unternehmen (bis 500 Beschäftigte)Großunternehmen (ab 500 Beschäftigte)Öffentlicher DienstEinsendeschluss für die Wettbewerbsunterlagen ist der 14. Dezember 2007.Die besten Wettbewerbsbeiträge werden im Rahmen einer Preisverleihung in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Die jeweils besten drei Beiträge in den vier Wettbewerbskategorien werden darüber hinaus mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet."