BÄKO-magazin

Jetzt für „Top 100“ bewerben

„Top 100“ zertifiziert Mittelständler für ihre Innovationskraft. Bis 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für die bundesweite und branchenübergreifende Auszeichnung.

„Top 100“ zertifiziert Mittelständler für ihre Innovationskraft. Bis 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für die bundesweite und branchenübergreifende Auszeichnung.

 

Zum 19. Mal sucht und prämiert die Wirtschaftsinitiative „Top 100“ besonders gutes Innovationsverhalten deutscher Mittelständler. Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien prüft über mehrere Monate Unternehmen aller Branchen. Die 100 besten erhalten das Gütesiegel „Top 100“. Es bescheinigt ein gut durchdachtes Innovationsmanagement, das den Nährboden für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg bildet und somit Vertrauen schafft. Lothar Späth steht als Mentor hinter den Preisträgern. Die compamedia GmbH organisiert das Benchmarkingprojekt und die jährliche Verleihung.

Gute Ideen in richtige Bahnen lenken

Der Wettbewerb „Top 100“ will deutsche Mittelständler finden und auszeichnen, die den Begriff „Innovation“ mit Leben füllen. Alle Preisträger verbinden ein inspirierendes und innovationsförderndes Top-Management mit einem fruchtbaren Innovationsklima, mit geordneten Strukturen, die gute Ideen in die richtigen Bahnen lenken, und einem cleveren Innovationsmarketing, das die Bedürfnisse des Markts genau kennt. Wer den Hauptpreis und damit den Titel „Innovator des Jahres 2011“ erhält, ermittelt eine hochkarätig besetzte Jury.

 

Bewerbungsschluss: 31. Oktober

Weitere Details zu „Top 100“ stehen auf der Website www.top100.de/startseite. Den schnellen Zugang zum Onlinefragebogen als ersten Schritt zur Analyse erhalten interessierte Firmen mit diesem Link: asp2.inquery.net/s.app. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2010.