BÄKO-magazin

Godi´s Backstube gewinnt Stollen-Zacharias

Das Backforum auf der Südback war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die diesjährigen Preisträger des Stollen-Zacharias aufgerufen wurden. Sieger wurde die bereits schon mehrfach ausgezeichnete Bäckerei Godi´s Backstube (Hildesheim). Die Bäckerinnung Region Nordschwarzwald gewann den Preis der Innungen & Verbände.

Das Backforum auf der Südback war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die diesjährigen Preisträger des Stollen-Zacharias aufgerufen wurden. Sieger wurde die bereits schon mehrfach ausgezeichnete Bäckerei Godi´s Backstube (Hildesheim). Die Bäckerinnung Region Nordschwarzwald gewann den Preis der Innungen & Verbände.Zweite bei den Backbetrieben wurden Die Lohner´s (Polch), der dritte Platz ging an Wunderlichs Backstuben, Marktneukirchen.Erneuter Erfolg Der Hildesheimer Stollenbäcker Godehard Höweling, bereits 2005 mit dem Stollen-Zacharias ausgezeichnet, hatte erneut mit seinem PR- und Marketingkonzept für den Hildesheimer Domstollen, den Niedersachsen-Stollen und weitere Stollenspezialitäten, wie z.B. die Peru-Maus oder den Stollenadventskranz, die Nase vorn.Die Lohner's aus der Eifel überzeugten mit Ihrem Vermarktungskonzept für den Winzerstollen. Hier können Winzer und Weingüter ihren eigenen Wein anliefern, der dann für ihren eigenen Winzerstollen verarbeitet und auf Weinfesten o. Ä. angeboten wird. Ein neuer, interessanter Vermarktungsweg, wie die Jury fand.Stollen reift im Bergwerk Wunderlichs Backstuben aus Markneukirchen im Vogtland begeisterten mit einem durchdachten Konzept für den Vogtländischen Grubenstollen. Dieser reift unter idealen Bedingungen in einem Besucherbergwerk, ehe er edel verpackt in den Verkauf gelangt. Mit sehr durchdachten Aktionen sorgte die Bäckerei für wochenlange Aufmerksamkeit, um die neue Stollenspezialität bekannt zu machen. Die Bäckerinnung Region Nordschwarzwald siegte mit dem PR- und Marketingkonzept für den Goldstollen. Eine neue Stollenmarke, die perfekt zur Region um die Goldstadt Pforzheim passt. Die „goldige“ Füllung aus Orangen und Marzipan sowie Blattgold als Dekor sorgen für die passende Wertanmutung.Die Auszeichnungen in Form von Bronzeplastiken, Urkunden und Preisgeld überreichten Erwin Schaillée (Geschäftsführer MeisterMarken-Ulmer Spatz), Joachim Speckmann (nationaler Verkaufsleiter MeisterMarken-Ulmer Spatz), Holger Knieling (BÄKO-Zentrale Süd) und Johannes Schultheiß (Landesinnungsmeister des württembergischen Bäckerhandwerks). Auf der iba steigt die 19. Verleihung Der von MeisterMarken gestiftete Preis für die kreativsten Stollenvermarkter ist erneut ausgeschrieben. Beteiligen können sich handwerkliche Bäckereien und Konditoreien sowie deren Innungen und Verbände, mit den in diesem Jahr durch engagierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und kreatives Marketing erbrachten Leistungen. Die nächste Stollen-Zacharias-Preisverleihung findet 2009 auf der iba in Düsseldorf statt.