BÄKO-magazin

Bio-Backhaus Stumpf holt den "BÄKO BiO-Star"

Die Gewinner des diesjährigen Bio-Kreativpreises "BÄKO BiO-Star" sind die Bäckermeister Patrik und Hans Stumpf aus Wallenfels.

Die Gewinner des diesjährigen Bio-Kreativpreises "BÄKO BiO-Star" sind Patrik und Hans Stumpf aus Wallenfels (www.biobackhaus.com). Er wurde heute auf dem Südback-Stand der BÄKO in Halle 5 zum zweiten Mal seit 2008 von der BÄKO mit Unterstützung der Medienpartner BÄKO-magazin und Allgemeine Bäckerzeitung verliehen.

 

Aufgerufen waren Bio-Profis wie -Neueinsteiger, Meister und Nachwuchskräfte gleichermaßen, eine Bio-Brotrezeptur zum Thema "Sprossenbrote" samt Musterkalkulation und Vermarktungskonzept zum Wettbewerb einzureichen.

 

Starkes Teilnehmerfeld, kreative Gewinner

Vater und Sohn Stumpf überzeugten die Jury mit ihrem Bio-Dinkelvollkornbrot mt Dinkelsprossen. Ihr Gewinn: ein Bio-Wellness-Hotelaufenthalt im Wert von 2.500 Euro.

 

Den zweiten Preis errang Waltraud Seiler mit ihrem "Dinkelspross" (Dinkelmischbrot mit Dinkelsprossen). Dritter wurde Jakob Laible mt der "Bio-Sprossen-Quadratwurzel" (Weizenmischbrot mit Sprossen). Beide freuen sich über Hotelgutscheine im Wert von 500 Euro.

 

Aufgrund der überzeugenden Wettbewerbsbeiträge erklärte sich die BÄKO-Zentrale Süddeutschland als Veranstalter bereit, einen zusätzlichen Sonderpreis für das beste Vermarktungskonzept zu verleihen. Ihn erhielt das Bäckerhaus Veit für das Konzept "Bio-Sprössling", ebenso den Hotelgutschein über 500 Euro.

 

Spitzenkoch schmückte die Jury

Die Jury erhielt in diesem Jahr prominente Unterstützung durch 3-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt aus Baiersbronn. Außerdem gehörten Holger Knieling, geschäftsführender Vorstand der BÄKO-Zentrale Süddeutschland, Siegfried Brenneis, Teamcaptain der deutschen Bäckernationalmannschaft (Sieger 2008), BÄKO-BiO-Berater Achim Stock, Schulleiterin Brigitte Ewald (BFS Stuttgart) und die Redakteure Dieter Kauffmann (ABZ) und Falk Steins (BÄKO-magazin) der Jury an.