BÄKO-magazin

Verleihung des Stollen-Zacharias 2010

Im gut gefüllten Bäcker-Trend-Forum wurde auf der Südback der bekannte "Stollen-Zacharaias" verliehen: Bereits zum zwanzigsten Mal wurden Bäckereien oder Innungen mit dem begehrten Branchenpreis für ein kreatives Stollenmarketing ausgezeichnet.

Im gut gefüllten Bäcker-Trend-Forum wurde auf der Südback der bekannte und gleichermaßen begehrte "Stollen-Zacharias" verliehen. Bereits zum zwanzigsten Mal wurden Bäckereien oder Innungen mit dem der begehrten Branchenpreis für kreative Public Relations und ein besonders erfolgreiches Stollen-Marketing ausgezeichnet.

Die begehrten, von MeisterMarken gestifteten Trophäen überreichten Erwin Schaillée (Geschäftsführer MeisterMarken-Ulmer Spatz), Johannes Schultheiß (LIM des Württembergischen Bäckerhandwerks) und Holger Knieling (geschäftsführender Vorstand der BÄKO-Zentrale Süddeutschland).

Vier Gewinner standen nach dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb heute in Stuttgart auf dem Treppchen, die unter den 169 Bewerbern mit den kreativsten Konzepten und ausgefallensten Ideen im Marketing die Fachjury überzeugten:

 

Verdiente Presiträger

In der Kategorie der Bäckereien landete die Bäckerei Bertermann aus Minden auf dem dritten Platz. Mit einer ungewöhnlichen Stollenvielfalt von 11 Sorten und für jede Sorte eine eigene Erkennungsfarbe entwickelt sowie edler Verpackung und dem Prädikat "handgefertigt" gelang der Bäckerei Bertermann ein sehr professioneller und unverwechselbarer Marktauftritt.

Den zweiten Platz errang die Eggenroter Meisterbäckerei, die mit Leidenschaft in einem überaus engagierten Team den Handwerksstollen in den Mittelpunkt einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit stellten: Fernshen und Rundfunk berichteten gleich mehrfach und auch in der Lokalzeitung machte der handwerkliche Stollen von sich reden. Zum Auftakt des Weihnachtsmarktes lockte ein 50 Meter langer Riesenstollen, auf einem halbiertem Baumstamm präsentiert, die Gäste auf den Markt.

 

And the Winner is....

Den ersten Preis konnte die Bäckerei Ulfers-Eden aus Jever für den hervorragend inszenierten "Schloss-Stollen" entegegen nehmen. Der Premium-Stollen lagert und reift vier Wochen im Keller des Schlosses (Barrique-Lagerung) und wird derart "geadelt" in einer edlen Holzkiste mit Branddruck und nummieriertem Zertifikat angeboten. Ein perfekte Gesamtkomposition, die auch in Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen als solche mehrfach gewürdigt wurde.

 

Preis der Innungen

Den Preis für die Innungen und Verbände gewann die Bäcker-Innung München mit dem sehr erfolgreich eingeführten "Original Münchner Kindl Stollen" bei dessen Einführung die Innung mit 60 Märchenlesungen, zahlreichen Kochkursen und thematischen Stadtführungen ungewöhnliche Wege im Marketing ging - und mit einem ungewöhnlich tollem Erfolg belohnt wurde.