BÄKO-magazin

„Fire & Ice” für Kuchen

Entscheidung beim Rezeptwettbewerb der Westfälischen Lebensmittelwerke Lindemann: Auf der Südback wurden jetzt die Sieger gekürt.

Entscheidung beim Rezeptwettbewerb der Westfälischen Lebensmittelwerke Lindemann: Auf der Südback wurden jetzt die Sieger gekürt.

 

Platz eins sicherte sich nach einhelligem Votum der Jury die Bäckerei Schultze-Mühlenfeld mit dem Rezept für „Fire & Ice”, einem Feingebäck aus hellem und dunklem Rührteig mit Birnen, Himbeeren, Füllkrem und rotem Dekor. Damit geht der Hauptpreis des Rezeptwettwerbes, ein Vespa-Roller in beige-rotem Goldfrisch-Design, nach Wiefelstede im nördlichen Niedersachsen. Den glücklichen Gewinnern konnte direkt auf dem Stand gratuliert werden.

 

Weitere Sieger und der Sonderpreis

Der zweiten Platz (Cruiser-Fahrrad) wurde an die Chemnitzer Bäckerei und Konditorei Andreas Luckner für das Rezept „Weihnachtsschokos” vergeben. Ebenfalls nach Chemnitz geht der dritte Platz: Für das Rezept „Johannisbeer-Schnitte Deluxe” wird die Bäckerei Silvio Werner mit einem Erlebnis-Wochenende in der Gerry Weber World in Halle, Westfalen prämiert.

 

Der Sonderpreis Berufsschule wurde für die innovative Rezeptkreation „Scharfer Schoko-Mangokuchen” vergeben. Damit darf sich die Berufsfachklasse Bäckerei der BBS Lingen LuH im Emsland über die Bargeldprämie in Höhe von 800 Euro freuen.

 

Wettbewerb und Aufgabenstellung

Zur Jury gehörte Ferdinand Zimner (Bäckerei Zimner, Bünde), Heinz-Georg Wintering (Biener Landbäckerei, Lingen) und Jochen Schäfer (Bäckerei Schäfer, Weismain). Wichtigstes Entscheidungskriterium war neben der Kreativität das praktische Handling in der Bäckerei. Mit der Bekanntgabe der Sieger am zweiten Messetag (Südback) endet der Rezeptwettbewerb, zu dem Lindemann-Westfalia anlässlich des 10-jährigen Bestehens des eigenen Backzutatenwerkes aufgerufen hatte. Gesucht wurden die innovativsten Ideen und Kreationen mit Westfalia-Rühr Frisch, einer Grundmischung mit Ei zur Herstellung feiner Rührmassen.

Weitere Artikel zu: