BÄKO-magazin

Wer wird „Chocolate Master“?

Die deutsche Vorausscheidung für die „World Chocolate Masters 2011" findet vom 11.-14. November statt. Folgende Kandidaten treten die Herausforderung an...

Die deutsche Vorausscheidung für die „World Chocolate Masters 2011" findet vom 11.-14. November 2010 im Rahmen der Handwerksmesse „Haus & Wohnen“ in Köln statt. In fünf Kategorien messen sich talentierte Schokoladenkünstler und wetteifern um den Titel des „German Chocolate Master 2010“.

 

Vom „German“ zum „World Chocolate Master“

Wer in der Summe die feinsten Pralinen, den besten Schokoladenkuchen, das ausgefallenste Schaustück, das ansprechendste Dessert und zu letzt auch die Mystery Aufgabe am besten löst, darf sich mit dem Titel „German Chocolate Master 2010“ rühmen. Mit dem gewonnenen Titel ist gleichzeitig die Qualifikation für das „World Chocolate Master“ (www.worldchocolatemasters.com) Finale vom 19.-–21. Oktober 2011 in Paris auf dem „Salon du Chocolate“ erreicht.

 

Kunstwerke aus Schokolade

Unter dem Thema „Quetzalcoatl und das göttliche Geschenk Kakao“ kehren die Teilnehmer in das alte Aztekenreich zurück und kreieren kleine und große Kunstwerke aus Schokolade. Eine elfköpfige Fachjury bewertet schließlich die fachliche und kreative Ausführung der Schaustücke und kürt den „German Chocolate Master 2010“.

 

Der Wettbewerb wird von den drei Marken Callebaut, Cacao Barry und Carma ausgerichtet, die zu dem Hersteller von Kakaoprodukten, Barry Callebaut, gehören. Auch die Talente von morgen haben die Möglichkeit, beim „Junior Chocolate Masters“ am 11. und 12. November erste Wettbewerbserfahrung zu sammeln.

 

Folgende Kandidaten treten die Herausforderung an:

Kazuya Furui, Konditorei Berner in Göppingen

Alexander Gert, Café Pascher in Köln

Lisa Rabe, Schokoladerie De Prie in Rostock

Carolin Fahrbach, Familiebetrieb Härdtner in Neckarsulm

Michael Cipera, Business Gastronomie Henkel AG & Co. KGaA in Düsseldorf

Sören Käpernick, Bäckerei Käpernick in Annaburg

Andreas Reiß, Bäckerei und Konditorei Gilgen’s in Hennef

Jana Ristau, Törtchen Törtchen in Köln