BÄKO-magazin

Siegerkindergarten lässt (Saft)-Korken knallen

Die städtische Kindertagesstätte in München-Milbertshofen hat die erste Runde des „Frühstückskönig“-Wettbewerbs des deutschen Bäckerhandwerks gewonnen.

Die städtische Kindertagesstätte in der Bad-Sonden-Straße in München-Milbertshofen hat die erste Runde des „Frühstückskönig“-Wettbewerbs des deutschen Bäckerhandwerks

gewonnen.

 

Sie feierte diesen Gewinn am mit einer ausgelassenen Faschingsparty für alle Kinder und Eltern, deren Kosten die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks übernahm. Im Namen des deutschen Bäckerhandwerks beglückwünschte Dr. Wolfgang Filter, Geschäftsführer des LIV Bayern, die kleinen Frühstückskönige aus dem Stadtteil im Münchner Norden.

 

Großes Faschingsfest im Kindergarten

Zusammen mit Bäckermeister Martin Reicherzer übergab er einen großen Kuchen mit „Frühstückskönig“-Motiv an Kindergartenleiterin Brigitte Rehbein. Die Partygesellschaft war nicht zu bremsen und startete sofort mit einer Polonaise quer durch den ganzen Kindergarten. Weiter auf dem Programm standen ein Zauberclown, Musik und Tanz, viele leckere Faschingskrapfen von der Bäckerei Reicherzer und als Höhepunkt natürlich die Aufteilung des „Frühstückskönig“-Kuchens.

 

Wettbewerb läuft jetzt bundesweit

Das Kindergartenfest ist der Hauptpreis im „Frühstückskönig“-Wettbewerb der Aktion „Richtig frühstücken – kinderleicht“, die das bayerische Bäckerhandwerk mit großem Erfolg als Pilotprojekt durchgeführt hat. Aktuell läuft „Richtig frühstücken – kinderleicht“ auf Bundesebene und zahlreiche Kindergärten konkurrieren mit ihren Frühstücks-König-Fotos auf www.richtig-fruehstücken.de um das nächste Kindergartenfest, das der ZV an den Kindergarten mit der höchsten Online-Wertung vergeben wird. Wer mitstimmen will, kann das auf Webseite mit einem Mausklick tun.