BÄKO-magazin

Schleswig-Holsteins Beste

Sandra Bies ist Schleswig-Holsteins beste Bäckerin. Die beste Fachverkäuferin ist Pinar Demirbilek. Das ist das Ergebnis des Landeswettbewerbs des LIV des Bäckerhandwerks Schleswig-Holstein in Travemünde.

Sandra Bies ist Schleswig-Holsteins beste Bäckerin. Die beste Fachverkäuferin ist Pinar Demirbilek. Das ist das Ergebnis des Landeswettbewerbs des Landesinnungsverbandes des Bäckerhandwerks Schleswig-Holstein in Travemünde.

Zwei Tage lang hatten eine Bäckerin, sechs Bäcker und acht Fachverkäuferinnen um die Titel der Landesmeister geknetet, geformt und gebacken. Für diesen Wettbewerb hatten sie sich durch ihre sehr guten Zensuren in der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung

qualifiziert. Ihre Ausbildung haben sie in diesem Sommer beendet.

Landesinnungsmeister Holger Rathjen gratulierte den jungen Leuten. „Sie sind die Besten des Landes. Sie können mächtig stolz auf sich sein.“ Schon lange hatte es keinen so guten Jahrgang mehr gegeben. Durchweg alle Teilnehmer lagen in der Bewertung nah beieinander. Die Siegerin Sandra Bies trennte nur wenige Punkte vom Zweiten, Christopher Stark, und sogar vom Dritten, Tim Gräper. Auch die Fachverkäuferinnen lagen mit ihren Ergebnissen eng beieinander.

Gute Zukunftsaussichten

Mit der Landesmeisterin der Bäcker, Sandra Bies (21) aus Wacken, freute sich ganz besonders BM Mario Sievers aus Schenefeld, Kreis

Steinburg. Er lobte seine ehemalige Auszubildende: „Sie ist richtig gut und ehrgeizig. Viele Abende lang hat sie für den Wettbewerb geübt“. Sandra Bies hat eine Festanstellung bei Bäckermeister Sievers bekommen. Die Landessiegerin der Fachverkäuferinnen, Pinar Demirbilek (22) aus Lübeck, die in der Konditorei Junge in Lübeck gelernt hat, hat schon einen anderen Weg eingeschlagen. Sie geht wieder zur Schule und möchte die Fachhochschulreife erreichen. Beide Sieger können, wenn sie wollen,

Schleswig-Holstein beim Bundeswettbewerb im November in Weinheim vertreten.